Drucker starten Fenster schliessen

:: Forum Übersicht

Thema ohne neue Antworten

Architektkosten für Holzschuppen 3 x 4 m


Autor Nachricht
Verfasst am: 23.03.2010 07:29
Collie
Urlauber
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 13.09.2009
Beiträge: 85
Hallo,

haben uns beim zuständigen Amt in Marcali (Somogy)
kundig gemacht. Wir brauchen eine Baugenehmigung für
einen neuen Holzschuppen(3 x 4m) auf dem Grundstück.

Gleichzeitig bekamen wir eine Liste mit Architektennamen vom Amt.

Das wir Abstände seitlich zum Nachbarn von 3m, nach hinten 6m einhalten müssen, war uns schon vorher bekannt. Einen Bauplan für die Hütte hatten wir auch schon.

Nachdem gestern ein angerufener Architekt vor Ort war haben wir ihm Kopien vom Grundstück mitgegeben. Er will sich wieder melden.

Hat einer schon Erfahrung mit Architekten und ihren Kostenvorstellungen für diese eigentlich banale Baugenehmigung gemacht?

Was darf sowas maximal (für Deutsche) kosten?

Gruss Collie
Verfasst am: 23.03.2010 08:13
Kaethie
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 23.06.2007
Beiträge: 406
Eine Baugenehmigung für einen Holzschuppen??

Anscheinend gibt es auch hier regionale Unterschiede. Wir haben auch einen gebaut und uns vorher wegen einer event. nötigen Genehmigung erkundigt. Uns wurde gesagt, wenn der Schuppen unter 18 quadratmeter gross ist und nicht massiv gebaut wird (also Holz, ohne grosses Fundament) braucht man keine Genehmigung. Nur die Abstände zu den Grundstücksgrenzen müssen eingehalten werden.

Wir haben uns dann für einen Fertigteilholzschuppen entschieden. Im Preisvergleich war er auch nicht teurer als die benötigten Baumaterialien, aber wesentlich leichter und schneller aufzubauen.
Verfasst am: 23.03.2010 10:16
shoo
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 411
laut meinen Infos, ist es ähnlich wie in Deutschland, und da heißt es 18 Kubikmeter umbauten Raumes, wenn du einen Schuppen mit 3x3m hast und ca 2m Höhe, bist du noch innernhalb der 18 m3 bei 3x4 m schon nicht mehr,
leider kann ich zu den Kosten noch nichts beitragen.....

schöne Grüße aus`m Sauerland
Detlev
Verfasst am: 23.03.2010 11:04
Alino
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 27.08.2008
Beiträge: 144
Hallo

ich könnte mir gut vorstellen, das es bei einem Fertigholzschuppen schon entsprechende Papiere gibt, also nicht extra ein Architekt benötigt wird. Sollte man vielleicht mal nachfragen

Gruß Michael
Genieße Dein Leben
Verfasst am: 24.03.2010 18:10
Collie
Urlauber
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 13.09.2009
Beiträge: 85
Meine Frage ist, wenn in Somogy schon ein Architekt für eine Baugenehmigung für einen Holzschuppen 3 x 4m erforderlich ist,

wieviel Forint darf das ca. kosten. Wann muss ich dem guten Mann auf die Finger hauen?

Ich weiss das viele sich den einfach ohne Genehmigung hinstellen. Habe als Ausländer aber keine Lust nur meinen Schuppen nachher wieder abzureissen.

Gruss Collie
Verfasst am: 24.03.2010 18:26
Alino
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 27.08.2008
Beiträge: 144
Hallo Collie

ich meinte, das die Herstellerfirma evtl. schon Architektenpläne und Statik vorliegen haben, da die ja das Model öfters bauen, und Ihr deshalb nicht nochmal einen Architekten beauftragen müsst.



Gruß Michael
Genieße Dein Leben
Verfasst am: 24.03.2010 22:06
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3227
Ob mein Vorbesitzer für meinen Gartenschuppen einen Bauplan zur Baugenehmigung eingereicht hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

http://www4.pic-upload.de/thumb/24.03.10/w13zbrliy4ru.jpg

Zur Not muss ich das Bauwerk abreißen lassen, narr.gif vorausgesetzt der Denkmalschutz erlaubt es.

wink.gif

Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri
Verfasst am: 25.03.2010 13:30
Collie
Urlauber
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 13.09.2009
Beiträge: 85
Na, so gehts dann, ist doch ganz deutlich zu sehen, einer der Vorbesitzer war Ausländer,mußte wegen fehlender Genehmigung wieder einreißen.

Genau das will ich vermeiden. wink.gif

Gruss Collie






Drucker starten Fenster schliessen