S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema ohne neue Antworten

Neues zum Tierschutz in Ungarn


Autor Nachricht
Verfasst am: 16.10.2008 23:44
waldi
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 22.06.2007
Beiträge: 2564
Gerade gefunden icon_arrow_org.gif

>>> Ungarn treibt Stopfleberkrise auf die Spitze <<<

Das ungarische Landwirtschaftsministerium möchte gerne weiter stopfen!

Eine Schande! angry.gif


findet

waldi winki.gif

Und immer neugierig bleiben!

http://s3.postimage.org/1zvvyhyys/Waldis_Sissi_Seiten_weiss180.jpg
Verfasst am: 30.12.2015 19:59
Karin
Admin
Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 1837
Nun mal etwas erfreuliches.Ab 1.1. 2016 ist es in Ungarn gesetzlich verboten Hunde an der Kette zu halten.Wie man das natürlich umsetzen kann, steht auf einem anderen Blatt, denn so von einen Tag auf den anderen werden sich langjáhrige Gewohnheiten nicht abstellen lassen.
Verfasst am: 31.12.2015 13:47
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2317
"Karin" schrieb:

Nun mal etwas erfreuliches.Ab 1.1. 2016 ist es in Ungarn gesetzlich verboten Hunde an der Kette zu halten.Wie man das natürlich umsetzen kann, steht auf einem anderen Blatt, denn so von einen Tag auf den anderen werden sich langjáhrige Gewohnheiten nicht abstellen lassen.


Ist doch eigentlich einfach, dann legt man sie an einen dicken Seil.

viele Grüsse
Willipitschen
Nichts bewegt sich wie ein Citroën


http://up.picr.de/3847845.jpg
Verfasst am: 07.01.2016 19:58
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3378
Was jetzt Tierschutz ganz allgemein betrifft, ist das Verständnis bei der Hühnerhaltung EUROPAWEIT noch nicht sehr weit ausgeprägt.

Sicher ist eine Stopfleber oder ein Hund an der Kette eine gut erkennbare Quälerei!

Aber bei Eiern sind nahezu nur welche aus Käfighaltung in Ungarns Supermärkten und bei den Discountern zu bekommen. Hin und wieder mal Bioeier zum gut doppelten Preis bei gleicher Größe. Und ich sage euch, in Deutschland würden sich immer noch Käfigeier verkaufen lassen - wenn nur der Preis stimmt. Und ich sage noch dazu, Hühner in Bodenhaltung haben es auch nicht viel besser …

Mir sagte mal jemand, vielleicht werden da nur die Käfige auf den Boden gestellt?
Sarkassmus - aber sicher nicht weit weg von der Realität.

Wie sieht es mit Fisch aus? Wird der nicht auch grausam zu tode gequählt, besonders dann, wenn er in großen Mengen gefangen wird?



Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri
Verfasst am: 10.01.2016 13:00
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2317
Ich habe jetzt vor den Feiertagen im Kaufland eine ungarische Gans gesehen, mit einen Aufdruck, dieses Produkt wird von der Organisation 4 Pfoten empfohlen.
In einen Geschäft, was nur mit frischen Tieren handelt, war eine vergleichbare Gans 4 X so teuer.
Die stand dort für 64 €.
Kein Preis für Hartz IV Empfänger oder Rentner.

viele Grüsse
Willipitschen
Nichts bewegt sich wie ein Citroën


http://up.picr.de/3847845.jpg
Verfasst am: 22.07.2016 07:52
KatrinWi
Durchflieger
Durchflieger
Dabei seit: 22.07.2016
Beiträge: 6
Am Besten boykotieren und nicht mehr essen.

Ich singe gerne. Auch unter der Dusche. icon_wink.gif



 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 2 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 2 Gäste.
Heute waren bereits 15 registrierte Benutzer und 145 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 322 registrierte Benutzer, 1956 Themen und 31486 Antworten. Es werden durchschnittlich 8.3 Beiträge pro Tag erstellt.