S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema mit vielen Antworten

Wein


Autor Nachricht
Verfasst am: 22.08.2005 21:31
Karin
Admin
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 1947
mal hier nen testbild hochlad
ja, ja ich weiß , das Testbild fehlt smile.gif

Ich bin nicht unintelligent, ich hab nur Pech beim Denken!icon_wink.gif
Verfasst am: 24.01.2006 22:24
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3258
Na jaaaaaaaaaaaaa,
Cabernet Sauvignon ist zwar meine Lieblingsrebsorte, aber das ganze wird den ungarischen Weinen, die international leider total unterbewertet werden, noch nicht gerecht.

Wenn du es nicht glaubst:
>>> KLICK <<<- oder suche bei Google selbst mal.


Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri

Nie wieder Sommerzeit
"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam", hat ja auch funktioniert.
III. Punischer Krieg
Verfasst am: 04.02.2006 20:08
Hotte
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 02.02.2006
Beiträge: 34
Hallo ich bin ein Fan vom Tokaj Wein besonders mag ich denn Süßen Wein aus Tokaj kann ich jeden nur emfehlen.
M.F.G. J.Fey
Verfasst am: 12.10.2007 22:50
ungarnfan
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 25.06.2007
Beiträge: 89
in der Frankfurter allgemeinen zeitung vom 13.09.2007 las ich einen bericht über "die erstaunliche renaissance des tokajers".

zum lesen:

prost
ungarnfan

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.2007 um 22:50.]
Verfasst am: 12.10.2007 22:56
Lesepetra
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 12.05.2006
Beiträge: 1510
danke für den sönen Lesetip.
Tokajer lieben wir sehr. das ist sowas für Kerzen und Romantik
love.gif

LG
Lesepetra
Verfasst am: 13.10.2007 08:31
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3258
Nicht dass ich etwas gegen Tokaji hätte, er gehört einfach zu Ungarn dazu wie der Paprika. Aber zum einen hat er eher den Charakter eines Likörs, zum Essen dazu kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, zum anderen ist er nicht gerade ideal für Diabetiker. Die sollten sich sowieso besser an trockenen Weinen orientieren. Und da hat Ungarn auch sehr gute Tropfen zu bieten. Ich könnte mich schon wieder ärgern, weil ich von meinem absoluten Lieblingswein, einem Szekszárdi Cabernet Sauvignon aus dem Hause Liszt, nur 6 Flaschen mit heim gebracht habe.



Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri

Nie wieder Sommerzeit
"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam", hat ja auch funktioniert.
III. Punischer Krieg
Verfasst am: 13.10.2007 19:41
waldi
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 22.06.2007
Beiträge: 2707
[quote=Gyuri]Nicht dass ich etwas gegen Tokaji hätte, er gehört einfach zu Ungarn dazu wie der Paprika. Aber zum einen hat er eher den Charakter eines Likörs, zum Essen dazu kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, zum anderen ist er nicht gerade ideal für Diabetiker. Die sollten sich sowieso besser an trockenen Weinen orientieren. Und da hat Ungarn auch sehr gute Tropfen zu bieten. Ich könnte mich schon wieder ärgern, weil ich von meinem absoluten Lieblingswein, einem Szekszárdi Cabernet Sauvignon aus dem Hause Liszt, nur 6 Flaschen mit heim gebracht habe.



Lieber Gyuri,

ich muß Dir heftig widersprechen!
Nicht jeder Tokajer ist wie Likör!
Es gibt auch in der Tokajer Gegend Weine die herb oder trocken sind!
Nur, wenn wir von Tokajer sprechen, meinen wir wohl meistens einen Aszú mit möglichst 5 oder 6 puttonyos. Den sollte man natürlich nicht wie Wein trinken, sondern vielleicht als Aperitiv.
Vom Eszencia ganz zu schweigen!
Es werden auch Reben wie Harslevelü oder Sárga-Muskotaly oder der einfache Szamarodni angebaut.
Du solltest den Bericht lesen, der von ungarnfan angeboten wurde.
Dem ist nichts hinzuzufügen.

Würde mich interessieren wie ruediger darüber denkt.
Der kann doch fast hinspucken wenn er in Ungarn ist. cheesy.gif

Außerdem haben wir ja ein Mitglied das dort in Tokaj wohnt!?

Liebe Grüße von

waldi winki.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.2007 um 19:42.]

Und immer neugierig bleiben!

http://s3.postimage.org/1zvvyhyys/Waldis_Sissi_Seiten_weiss180.jpg

Verfasst am: 14.10.2007 09:56
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3258
blush.gif muss ich erst feststellen, dass ich bereits im alten Forum sehr viele verschiedene Weine verkostet habe, was man hier aber nicht mehr nachlesen kann.

Jetzt kommt's ganz dicke!
heilig.gif



Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri

Nie wieder Sommerzeit
"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam", hat ja auch funktioniert.
III. Punischer Krieg
Verfasst am: 14.10.2007 19:50
waldi
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 22.06.2007
Beiträge: 2707
[quote=Gyuri]Jetzt kommt's ganz dicke!
heilig.gif

Da bin ich mit Dir einer Meinung!


Sicher sieht dies jemand der einen trockenen Wein mag anders.

Schon deshalb finde ich den Beitrag lesenswert.



waldi winki.gif

Und immer neugierig bleiben!

http://s3.postimage.org/1zvvyhyys/Waldis_Sissi_Seiten_weiss180.jpg

Verfasst am: 15.10.2007 18:52
Lesepetra
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 12.05.2006
Beiträge: 1510
das Thema Tokajer möchte ich noch von einer ganz anderen Seite beleuchten,
in Italien gibt es eine Rebsorte zum Tocai.
Die EU hat den Namen verboten, hier in der Anlage der Artikel/Pressemitteilung der EU und der dazugehörige Link.
Da hat Ungarn mal gewonnen mit seinem weltbekannten Wein.

Presse und Information
PRESSEMITTEILUNG Nr. 102/04
16. Dezember 2004

Schlussanträge des Generalanwalts in der Rechtssache C-347/03
Regione Autonoma Friula-Venezia Giulia und Agenzia Regionale per lo Sviluppo Rurale
(ERSA) gegen Ministero per le Politiche Agricole e Forestali und Regione Veneto

NACH ANSICHT VON GENERALANWALT JACOBS IST EIN SICH AUS EINEM ABKOMMEN ZWISCHEN DER EG UND UNGARN VON 1993 ERGEBENDES VERBOT, ?TOCAI? ZUR BEZEICHNUNG BESTIMMTER ITALIENISCHER WEINE ZU VERWENDEN, RECHTMÄSSIG

Während ?Tokaj? in Ungarn eine geografische Angabe darstellt, ist ?Tocai? keine italienische geografische Angabe, sondern eine Rebsorte und genießt als solche nicht den diesen Angaben gewährten Schutz.
?Tocai friulano? oder ?Tocai italico? ist eine Rebsorte, die in der italienischen Region Friaul- Julisch Venetien von alters her angebaut wird. 1993 schlossen die Europäischen Gemeinschaft und Ungarn ein Abkommen über den gegenseitigen Schutz und die gegenseitige Kontrolle der Weinnamen. Zum Schutz der ungarischen geografischen Angabe ?Tokaj? sah das Abkommen ein Verbot der Verwendung des Namens Tocai vor, das ab März 2007 gilt. Die Klägerinnen des vorliegenden Verfahrens (die Region Friaul-Julisch Venetien und die Regionalbehörde für ländliche Entwicklung) fechten das nationale Gesetz an, mit dem das in dem Abkommen enthaltene Verbot in Kraft gesetzt wird. Sie haben Klage bei einem italienischen Gericht erhoben, das die Sache dem Gerichtshof vorgelegt hat.
Der Generalanwalt hat heute seine Schlussanträge vorgetragen.
Danach ist Tokaj sowohl nach dem Abkommen über Weinnamen als auch nach dem Übereinkommen über handelsbezogene Aspekte der Rechte des geistigen Eigentums (TRIPs-Übereinkommen) eine geografische Angabe, Tocai hingegen nicht.
Das Abkommen über Weinnamen sieht vor, dass im Fall gleich lautender oder identischer geografischer Angaben im Allgemeinen beide Namen weiter verwendet werden können. Eine geografische Angabe ist als eine Angabe definiert, die für einen Wein anerkannt ist, dessen Qualität, Ansehen oder andere Merkmale vornehmlich auf seinen geografischen Ursprung zurückgehen. Der Name Tocai ist als eine Rebsorte anerkannt, ist aber keine geografische Angabe, weil Qualität, Ansehen und Merkmale des daraus gewonnenen Weines nicht spezifisch geografisch bedingt sind??

curia.europa.eu/de/actu/communiques/cp04/aff/cp040102de.pdf

viel Freude am weiteren Weinstudium
wünscht
Lesepetra

Anm.:
Eingriff vom Admin:Habe hier mal den Link etwas verkürzt
Karin

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.2008 um 10:49.]



 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 2 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 2 Gäste.
Heute waren bereits 11 registrierte Benutzer und 185 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 371 registrierte Benutzer, 2105 Themen und 33432 Antworten. Es werden durchschnittlich 10.39 Beiträge pro Tag erstellt.