S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema ohne neue Antworten

Verschärfung des Tierschutzgesetzes


Autor Nachricht
Verfasst am: 12.06.2012 08:50
Karoly
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 17.08.2008
Beiträge: 734
Gestern kamen strengere Vorschriften für die Tierhaltung und drastische Erhöhung der Strafen für Tierquälerei in Ungarn heraus. Hat vielleicht jemand im Forum den deutschen Text? Meine ungarischen Sprachkenntnisse reichen leider nicht aus, um das vorliegende Original genau zu übersetzen.
Finde es natürlich sehr positiv, dass in dieser Richtung etwas geschieht.
Falls erforderlich, werde ich den ungarischen Wortlaut ins Forum stellen.
Gruß Karoly
Verfasst am: 12.06.2012 11:45
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2112
"Karoly" schrieb:

Gestern kamen strengere Vorschriften für die Tierhaltung und drastische Erhöhung der Strafen für Tierquälerei in Ungarn heraus. Hat vielleicht jemand im Forum den deutschen Text? Meine ungarischen Sprachkenntnisse reichen leider nicht aus, um das vorliegende Original genau zu übersetzen.
Finde es natürlich sehr positiv, dass in dieser Richtung etwas geschieht.
Falls erforderlich, werde ich den ungarischen Wortlaut ins Forum stellen.
Gruß Karoly


Hallo Karoly, ein Link genügt, hast du keinen Translater, der dir das übersetzen kann?

Verfasst am: 12.06.2012 12:08
Karoly
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 17.08.2008
Beiträge: 734
Hallo Willipitschen,
natürlich habe ich mir das Ganze von Google übersetzen lassen. Doch was dabei heraus kommt, ist ja fast jedesmal ein Lachprogramm. Den ungefähren Sinn kann man mit Mühe und Not heraus finden, doch gerade bei Gesetzen und Verordnungen kommt es sehr oft auf Details an, die ich vermisse.
Gruß Karoly
Verfasst am: 12.06.2012 14:12
gerkaiser
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 717
Vielleicht hilft dieser Link.
fficial&client=firefox-a" target="_blank" class="link_10">http://www.google.com/search?q=Neues+Tierschutzgesetz+in+Ungarn&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:deicon_eek.giffficial&client=firefox-a

Bezüglich der Hundesteuer habe ich das Folgende gefunden, zum schmunzeln bringt mich die Steuerbefreiung bei Hunden ungarischer Rassen mit Stambaum icon_smile.gif, das ist natürlich wieder Wasser auf die Mühlen derer, die einen Nationlistischen Trend unterstellenicon_biggrin.gif

Hundesteuer

"...Konkret legten die Modifizierungen des Tierschutzgesetzes fest, dass der Steuerpflichtige der im Impfpass des Hundes benannte Hundehalter ist. Er hat ab 1. Januar die von der örtlichen Selbstverwaltung auf der Grundlage des Kommunalabgaberechtes erhobene Steuer von maximal 6000 Ft zu bezahlen und zwar für Hunde, die am ersten Tag des Jahres mindestens vier Monate alt sind. Die Selbstverwaltungen werden verpflichtet, den Hundebestand in den Gemeinden aller drei Jahre zu erfassen. Dabei sind auch Charakteristiken über die Haltung der Tiere aufzuführen, die die Höhe der Steuer beeinflussen. Für als gefährlich eingestufte Hunde wird eine höhere Steuer von maximal 20.000 Ft erhoben.

Hundesteuer wird nicht erhoben, wenn es sich um Hunde ungarischer Rassen mit Stammbaum handelt. Des Weiteren haben die Halter von Ret-tungs-, Blinden-, Therapie-, Signal- und Begleithunden (von Versehrten) keine Steuer zu zahlen. Hunde im staatlichen Dienst, wie Armee, Polizei und Nationale Sicherheit sind ebenfalls von der Steuer ausgenommen.

Mit Ausnahme der gefährlich eingestuften Hunde fällt keine Steuer für kastrierte Hunde an.

Kann der Besitzer nicht festgestellt werden oder stammen die Hunde aus Tierheimen, Tierpflegestationen oder ähnlichen oder wurde der Hund von Tierschutzvereinen adoptiert, fallen ebenfalls keine Steuern an. Diese Hun-debetreuungsstationen haben die Abgabe von Hunden schriftlich zu bescheinigen. - Schon jetzt soll es ein Geschäft mit dem Verkauf von Bescheinigungen in den Hundestationen geben, das in diesem Falle sogar begrüßt werden kann, dient es doch der Rettung von Tieren jener Bürger, die ihr Tier lieben und trotzdem keine Steuern zahlen wollen.

Die Selbstverwaltungen sind verpflichtet, die eingetriebenen Summen für die Unterstützung von Tierschutzvereinen, für die Betreibung von Tierheimen und andere Aufgaben im Zusammenhang mit der Hundehaltung zu verwenden."



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.2012 um 14:16.]

Toleranz ist heilbar!
Verfasst am: 12.06.2012 15:08
Karoly
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 17.08.2008
Beiträge: 734
Hallo gerkaiser,
was ich anspreche, ist eine neue Novellierung die jetzt erst in Kraft treten soll. Hier die Übersetzung von google:

Budapest, 2012. 11. Juni, Montag (MTI) - Geändert einige gesetzliche Vorschriften, Tierschutz, unter anderem, damit die Erhöhung der Grundbeträge von Tierschutz und Tierhaltung der Verschärfung der Vorschriften.

Die Änderungen des Grundbetrags der Geldbuße Tierschutz ersten Tag des Monats August von 1000 bis 5000 Forint bis fünfzehn Frauen, und diese Menge wird multipliziert je nach den Umständen der Straftat werden - lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Bulletin von der ungarischen Regelung veröffentlicht.

Zum Beispiel, wenn jemand in der Tiere unnatürlich und selbstzerstörerische Aktivitäten gewöhnt ", sollten Sie das Achtfache des Multiplikators, also die Bestrafung von 120.000 Forint.

Die höchste Multiplikator von 10 gilt, wenn jemand in das Leben des Tieres ohne Grund oder Umstand heraus ausgelöscht, quälen Tiere, Eigentum, und Halten aufgegeben, das Tier weg war, jagte gelassen, ausgesetzt.

Weitere hundert und 50.000 Forint muss bestraft diejenigen, die Tiere auf Menschen oder Tiere aufgehetzt Tier Kampf ausgebildete, Tierkämpfe, organisiert, durchgeführt, zu einem Empfang im beigetragen organisiert, an einem Empfang mit tierischen Kampf fuer Tiere gezüchtet, ausgebildet, trainiert, verkauft, oder Gebäude, Grundstücke werden , Werkzeuge zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie mehr Fakten zu dem Fall, dann sind die Strafen sind kumulativ, so dass im Extremfall bis zu mehreren hunderttausend Forint Strafe wird auch geschnitten werden.

Die Heimtierhaltung und Verteilung der Änderung des Dekrets der Hunde von der Größe als kategorisiert, wonach kleine Hund, in denen das Körpergewicht nicht mehr als £ 20, mittlerer Körper Angelegenheit von 20 bis 40 Pfund, nagytestűnek in den 40 Kilogramm schwerer Hund .

Die Verordnung besagt, dass verbotene kleinen Hund, zehn, fünfzehn mittlerem Körper, großen Hund Fläche von weniger als 20 Quadratmeter dauerhaft zu halten. Darüber hinaus werden kleine Hunde in vier von sechs mittlerem Körper, großen Hund zu acht Metern Länge Gerät dauerhaft festgemacht verboten.

Verordnung von Wirbeltieren unter rundenbasierten kugelförmigen Käfig oder Aquarium, und erwachsene Exemplare kleinere Wirbeltiere 30 Liter Fassungsvermögen im Raum Halt verboten.

Sie hatten es zu: Hunde, Katzen und görénykölyköket acht Wochen nach Alter sollten bei ihren Müttern, die männliche Siamesische Kampffische gehalten werden und es sollte daran erinnert werden, dass sie einander sind und nicht den Spiegel sehen képüket werden.

Die Verordnung sieht vor, dass nur die Hunde Schwanz des Tieres bis zum Alter von sieben Tagen kostenlos kurtítani. Der erste von Januar nächsten Jahres, vier Monate alter Hund nur Transpon
Verfasst am: 12.06.2012 16:09
gerkaiser
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 717
Dazu habe ich bisher noch nichts gefunden. Aber die Übersetzung finde ich wirklich klasse icon_smile.gif

Strafen "von 1000 bis 5000 Forint bis fünfzehn Frauen".

Ob der Bestrafte 15 Frauen nehmen muss oder abgeben darf ist leider nicht ersichtlich icon_smile.gif

Toleranz ist heilbar!
Verfasst am: 12.06.2012 16:34
Karoly
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 17.08.2008
Beiträge: 734
Hallo gerkaiser,
hier der Link zur Nachricht:

http://marcaliportal.hu/index.php?option=com_content&view=article&id=4436:szigorodnak-az-allattartasi-szabalyok-n-a-birsag-alapoesszege&catid=2:aktualis

Gruß Karl
Verfasst am: 24.08.2012 12:36
Petty1960
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 21.03.2012
Beiträge: 94
Hallo !
Bin zwar nicht der grosse Freund von facebook aber hier ein Link :

http://www.facebook.com/home.php/#!/AdomanyPont/page_map

Das ist ein Gescháft wo man Spenden (alles was ihr nicht mehr braucht) hinbringen kann ,die Sachen dann zu guten Preisen verkauft werden und der Erlös für Bedürftige verwendet wird.
In 8800 Nagykanizsa, Eötvös tér 28
In Zalaszentgrót, Batthyány u.10
Bestimmt hat jeder irgend etwas im Haus , was er mal gekauft hat und dann doch nicht verwendet hat oder ein unsinniges Geschenk was man von einer Ecke in die andere legt. Aber auch mit einem Einkauf in dem Gescháft kann man helfen

Auch http://www.facebook.com/home.php/#!/allatvedorseg , das ist das sogenannte "Hundekommando", die brauchen auch immer Hilfe. Am meisten lange Ketten, Hundehütten, Hundekissen, Nápfe...usw. Vieleicht hat auch jemand mal eine Tüte Futter oder eine Konserve übrig, jede Kleinigkeit hilft. Auch werden oft Pflegeeltern benötigt, da sie manchmal nicht wissen wohin so schnell mit dem geretteten Hundchen

Ich weis, nicht jeder ist ein Hundefreund aber wenn ich das Herz von nur einem einzigen erreiche, dann war es mir wert
Wenn jemand noch mehr Informationen braucht oder sogar einen Hund adoptieren möchte,bitte ruhig an mich wenden, ich fahre auch gerne mit ins Tierheim .
Lg: Petra



 
   Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 2 Besucher online, davon 1 registrierter Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 13 registrierte Benutzer und 233 Gäste online.

Derzeit online
Benutzer:Karoly

ungarninfo.org hat 369 registrierte Benutzer, 2097 Themen und 33356 Antworten. Es werden durchschnittlich 10.45 Beiträge pro Tag erstellt.