S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema mit vielen Antworten

Suche Immobilie im nordwestlichen Balatonbereich ??????


Autor Nachricht
Verfasst am: 04.03.2010 01:55
shoo
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 411
Hallo,
ich falle einfach mal in dieser Rubrik mit der Tür ins Haus,
wir suchen eine Immobilie im Bereich des nordwestlichen Balatons, von ca. Keszthely, Tapolca bis ca Halbinsel Tihany, alleine ausserorts oder innerhalb einer Ortschaft, mit möglichst ebenen Grundstück mind 100qm bewohnbare Fläche, und Scheune zwecks Garage mit Werkstatt. die Aussenfläche sollte schon so ab 1000qm haben, da wir so in etwa eine Vorstellung haben, uns mit z.b. einem Hostel / Pension speziell Motorradfahrer und, oder einem Wohnmobilstellplatz (kein Campingplatz) oder ähnlichem dort selbstständig zu machen.
Handwerkliches Geschick, ist für fast alles vorhanden, also ruhig erstmal alles anbieten, Zeit um hier zu lesen habe ich ja noch einen Monat, da wir ab dem 27.03. losfahren um dann dort weiter zu suchen und vielleicht auch schon einiges besichtigen könnten.

hier gibt es eine ungefähre Vorstellung unseres Geschmacks bezüglich der Häuser, da sowieso keine Neubauten oder die üblichen rechteckigen Dorfhäuser in Betracht kommen,

vielleicht hat ja der Ein oder Andere ein Objekt dieser Art in seiner Nähe und könnte mir vielleicht einige Fotos und / oder Daten davon zukommen lassen.

Besten Dank schonmal im Vorraus und hier gibts die Bilder

http://www.balatonhostel.de/bsp/

man kann sie noch einzeln zum vergrößern anklicken.

im Übrigen kämen auch etwaige alte Fabriken in Ziegelbauweise in Betracht, die es in dieser Gegend wohl eher weniger gibt, aber vielleicht steht ja irgendwo noch eins versteckt rum, das ich in den letzten Jahren noch nicht gefunden hab.....

und als kurze Vorstellung, wir, das sind meine Frau Britta und ich, Detlev, nebst unsern 2 Hunden Ronja und Shadow, der übrigens im letzten August aus dem Tierheim Tapolca geholt wurde smile.gif

wir sind schon einige Jahre mit dem Wohnmobil und Motorrad bei Bekannten in Balatongyörök oben im Weinberg mehrmals im JAhr zugegen gewesen, und haben mittlerweile in Deutschland die Schnauze voll, wie man so schön sagt, und wollen versuchen dort unten Fuß zu fassen.
wir haben seid knappen 3 JAhren eine Immobilie ins Auge gefasst, bei der aber die Besitzverhältnisse immer noch nicht geklärt sind, so das wir diesmal über Ostern weiter auf Suche gehen wollen.

vielleicht hat der Ein oder Andere ja einen guten Tip in diesem Bereich.

Danke für eure Geduld beim Lesen dieses Threads.....

schöne Grüße aus`m Sauerland
Detlev
Verfasst am: 04.03.2010 09:03
Basti
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1356
100 qm für ein Hotel für Motorradfahrer?Das ist aber wenig.Oder wie und wo wollt ihr die unterbringen.????

Auch bei einer alten Fabrik steckst du soviel Geld rein...ob sich das rechnet.
Ausserdem kommmen nicht sehr viele Motorradfahrer das sich das lohnt.In Vonyarcvashegy hat das auch jemand probiert,sogar billiger für die Fahrer.Das láuft jetzt halt mit,aber rein kommt da nix.

Das ist schwer in solche Nischen zu gehen.

WIR ROCKEN DEN BALATON!
Verfasst am: 04.03.2010 09:40
shoo
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 411
Danke Basti, für die berechtigte Kritik,
aber man fängt ja klein an, sollte auch erstmal nur eine Richtschnur sein, um überhaupt an passende Objekte zu kommen, aber uns schweben auch noch ein paar andere Ideen und Konzepte im Kopf rum, man müßte halt erstmal ein passendes Objekt unserer Vorstellung bekommen, um damit entsprechend dann planen zu können, und da du dich ja in dieser Gegend auskennst, weißt du auch, das es nicht sooo viele Gebäude dort gibt, die in etwa unseren Vorstellungen entsprächen,
und das es schwierig ist, solch ein Nischenkonzept einzuführen, ist klar,
wir hatten aber auch in der Vergangenheit 2 Objekte in unserem Bekanntenkreis beobachtet, wo es auch schwierig war, aber nicht unmöglich.
du bist ja anscheinend mit deiner Schiene auch auf eine Nische gestossen, die halbwegs funktioniert,
ob und überhaupt es was wird, steht ja auch noch in den Sternen, wir wollen nicht mit aller Gewalt, sondern alles in Ruhe angehen, haben uns halt einige Ideen durch den Kopf gehen lassen, und mit Anwohnern dort gesprochen, was machbar ist und was nicht, eine normale PEnsion oder Hotel kommt nicht in Frage, da es das ja schon mehr als genug gibt,
und auf div. Internetplattformen kann man auch mittlerweile mehr erreichen, als nur vor Ort zu werben.....
wenn du über Ostern oder danach da bist, kann ich dich ja mal besuchen, bin ja grad um die Eck smile.gif

schöne Grüße aus`m Sauerland
Detlev
Verfasst am: 04.03.2010 10:36
Basti
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1356
Na,ich lebe hier - bin also zu 94% vor Ort.Die Ferienwohnungen und Gastro gehen jedes Jahr besser.Und die Sportgeschichte ist eine zusátzliche Sache.Habe aber auch Qaudfahrer oder Motorradfahrer hier - aber das láuft einfach mit.Nur auf die zweiráéder??????????????

Genug gibt es ,aber gute nicht genug.Entweder zu teuer oder nix angeboten.

Ferienwohnungen wüörde ich aber wegen des Kapitals und der Saison nicht machen.

Mach Wohnwagen-fester Standplatz mit Vorzelt - voll eingerichtet.

Bekommste viel billiger und rentiert sich wegen dem doch meist Sommertourismus mehr.
Gibts in Italien usw auch angeboten.Brauchst nur WC !Dusche als Einrichtung mit Bauplan und vielleicht noch Pavillion und Grillplatz.


der Aufwand ist viel geringer....wenn ich noch erweitern würde,dann nur so.Denn richtiug voll nur 2 Monate,ganz gut 2 Monate und so es ist nicht schlecht- weitere 2 Monate.der Rest ist dann Zufall...mal hier udn da... Silvester wird immer besser.

Man muss sich halt stándig was einfallen lassen.....
Also selber Motorrad Treffen organisieren usw. Wenn du nur wartest und es einem Reisebüro gibst ...na ja.....



WIR ROCKEN DEN BALATON!
Verfasst am: 04.03.2010 11:02
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2121
Mit den Stellplatz für Womos, das ist o.K., denn es gibt kaum Stellplätze in Ungarn.
Allerdings: Womofahrer haben hohe Ansprüche, es sollte schon Ver und Entsorgung vorhanden sein.
Und was Womofahrer scheuen, das ist der Preis.
Ich weiß wovon ich rede, mein Freund hat einen Stellplatz im Burgenland.
Es macht es mit Spendenkasten, da er als Deutscher kein Gewerbe in Österreich anmelden will.
Ich fahre auf der Ungarnfahrt immer bei ihm vorbei.
Das letzte mal fuhr ein Dreiachserwohnmobil raus, da kommt er und sagt schau mal was der mir reingeworfen hat, er kam wahrscheinlich von Ungarn, und hat ihm für 2 Tage 80 Forint reingeworfen.
Das wirst du ganz vorsichtig mit den Preis sein müssen, sonst bekommst du noch nichtmal den Sprit für den Rasenmäher raus, weil zu teuer, da kommt keiner, denn viele sind sogenannte Freisteher.

Verfasst am: 04.03.2010 13:02
shoo
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 411
Alles richtig Willi,
der stellplatz war auch nur die Überlegung bei dem Grundstück, was wir bisher ins Auge gefasst hatten, quasi als Beiwerk um Leute zu locken, die dann per Mundpropaganda weitergetragen wird, Ver und Entsorgung und Strom sowie vernünftig Platz wären Vorraussetzung, und max die Hälfte der Campingplatzgebühren, aber sowas kann man immer erst vor Ort entscheiden, wenn man weiß, wieviel Platz in welcher Lage vorhanden ist, es nutzt nichts, wenn ich irgendwo oberhalb von z.b. Nemsvita so einen Platz anbieten würde.........
wie schon gesagt, es kommt auf die Immobilie an, und wieviel Platz da sein wird und was das Gelände hergibt.
und ich will mir nicht da unten ne goldene Nase verdienen, ich möchte nur eben über die Runden kommen, und da seh ich momentan in Ungarn noch die besten Chancen, ausserdem gefällt mir dort Land und Leute, ich war fast 10 Jahre in Vollzeit in der Gastronomie tätig, die Jahre sind wech, haben zwar gut verdient, aber nichts mehr vom Leben gehabt, und wenn du dann schon morgens nach zuwenig Schlaf die Tür aufschließt und dann schon die Heiopeis ausm dem gegenüberliegenden Asylantenheim vor Augen hast, und nur alleine die Klamotten vergleichst, sträubten sich bei uns mehr und mehr die Nackenhaare. dies ist jetzt vorbei und wir suchen eine neue Herausforderung, und jünger wird man leider auch nicht mehr.....

also, wenn ihr aus der Gegend kommt, ich wär dankbar für ein paar Tips aus der Umgebung.

ach so, noch als Nachtrag, meinen eigentlichen Beruf, KFZ.-Sachverständiger, den ich hier schon seid fast 30 Jahren ausübe, wollte ich dort dann auch weiterführen, da man seid dem 1.4.2008 sowas auch im Ausland machen darf, bzw man darf mittlerweile bei einem Auslandsurlaub auch in Deutschland klagen, und nicht in dem Land, wo der Unfall passierte,
das dürfte in mancher Hinsicht einiges vereinfachen.




schöne Grüße aus`m Sauerland
Detlev
Verfasst am: 05.03.2010 17:25
Alino
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 27.08.2008
Beiträge: 144
Hallo Shoo

wenn ich das so lese, muß ich doch schmunzeln, wie viele Paralelen zu mir bzw. uns bestehen. Ich habe ähnliche Pläne wie ihr, hab auch ein Womo und Motorrad, der Name meiner Frau fängt auch mit B. an und einer meiner Hunde heist auch Ronja.
Bei mir hängt allerdings alles vom Verkauf miener Finca in Andalusien ab, das Objekt in Ungarn haben wir schon gefunden, können aber noch nicht zuschlagen. Ich wünsche Euch viel Glück und Erfolg, halte uns doch mal auf dem Laufenden - würde mich freuen

Gruß Michael
Genieße Dein Leben
Verfasst am: 05.03.2010 18:15
shoo
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 411
jaja, die Spanienauswanderer,

kenne da in Balatongyörök auch schon einige von smile.gifsmile.gifsmile.gif

nur schad um die Finca, ist ja eigentlich ein Traum, und vom Klima wohl erheblich besser als in Ungarn,
wenn wahrscheinlich das drumherum u.s.w. nicht wäre smile.gif

viel Glück beim Verkauf, aber so wie der Markt im Moment ausschaut, dürfte es wohl noch ein wenig dauern.....Schad

schöne Grüße aus`m Sauerland
Detlev
Verfasst am: 21.03.2010 01:22
shoo
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 411
Klopf Klopf

noch keiner von euch da unten nen netten Vorschlag?,

ich fahre hier am Freitach Mittach los, hab dann vorerst kein Inet mehr, hoffe das mein Bekannter wo ich mit dem Womo stehe endlich seinen Inet Zugang bekommen hat, damit ich dort auch ein wenig surfen kann.....
aber weiß natürlich noch nicht, ob ich das auf die Schnelle hinbekomme,
Der Anschluß ist schonmal seid gestern freigeschaltet (freu), muß ich nur noch meinen Wlan Router dort ans Laufen bekommen.....

keiner mehr ne Idee für ein altes Major oder Maierhof oder so, welches nicht mehr unter das Kaufverbot fällt?????? und bezahlbar ist.

man, muß ich doch glatt dat Mopped richtig fit machen fürs rumfahren und Suchen/gucken


schöne Grüße aus`m Sauerland
Detlev
Verfasst am: 21.03.2010 09:23
Basti
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1356
Hi,

kennst du den Western Park an der 84er Strasse vom Balaton kommend.Dort in der Náhe stehen solche álteren,leerstehenden landwirtschafts- oder Gewerbegebáude.

Die vom Western Park haben auch solche gekauft.Das sind auch Landsleute.....

WIR ROCKEN DEN BALATON!



 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 2 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 2 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 4 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 371 registrierte Benutzer, 2102 Themen und 33413 Antworten. Es werden durchschnittlich 10.4 Beiträge pro Tag erstellt.