S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema mit vielen Antworten

Ausfuhr von Lebensmitteln


Autor Nachricht
Verfasst am: 26.02.2010 08:16
Kormi
Urlauber
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 10
Guten Morgen,

ich fliege Ende März ein paar Tage nach Budapest und würde gerne wissen, ob es bei der Ausfuhr von Lebensmitteln Einschränkungen gibt? Ich meine damit Turo, Tejföl, Tubenkäse, die scharfen Kolbász etc. - gibt es da Vorschriften, dass man nur eine bestimmte Menge mitnehmen darf? Wie sieht es mit frischem Gemüse aus, z. B. Paprika? Klingt vielleicht albern, aber ich liebe diese Sachen und kriege in Deutschland definitiv nichts vergleichbares. Letztes Jahr habe ich meinen Bulli vollgeladen, aber wie ist es am Flughafen im Koffer?
Vielen Dank und Grüße
Kormi winki.gif
Verfasst am: 26.02.2010 11:00
haegar
Eingesessener
Durchflieger
Dabei seit: 03.07.2007
Beiträge: 289
Egal ob mit dem Auto oder mit dem Flugzeug. Die Einfuhr von Lebensmitteln ist reglementiert. Nur weil es keine regelmäßige Kontrolle bei Grenzübergang an auf den Straßen gibt, ist es noch lange nicht erlaubt. Auf dem Flughafen wirst du sicherlich nicht so einfach durch den Zoll kommen.
Hierzu die Fachinfo (Quelle: www.zoll.de)

Private Einfuhren
Die Einfuhr von Lebensmitteln, die zum eigenen Gebrauch oder Verbrauch des Empfängers bestimmt sind, ist grundsätzlich zulässig. Dies gilt auch für Waren in privaten Geschenksendungen. Das Verbringen bestimmter Lebensmittel nach Deutschland ist jedoch häufig aufgrund spezieller Regelungen beschränkt oder sogar generell verboten. Dies sind zum Beispiel:

...
Andere Lebensmittel tierischer Herkunft
Für diese Waren bestehen insbesondere aus tierseuchenrechtlichen Gründen weitere Einschränkungen. Zu diesen Waren gehören zum Beispiel Fleisch und Fleischerzeugnisse, Wild, Milch und Milcherzeugnisse sowie Eier.
Nahrungsergänzungsmittel
Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, wie hochdosierte Vitamine oder Ginsengwurzeln fallen aufgrund ihrer Zusammensetzung oder Aufmachung unter das deutsche Arzneimittelgesetz. Die Einfuhr derartiger Waren ist deshalb im Reiseverkehr auf den üblichen persönlichen Bedarf beschränkt. In Postsendungen ist die Einfuhr generell verboten.
Werden bei den oben aufgeführten Waren zulässige Höchstmengen überschritten, so ist deren Einfuhr nur mit den jeweils vorgeschriebenen Bescheinigungen zulässig. Daneben kann die Einfuhr auf bestimmte sog. "befugte" Zollstellen beschränkt werden. Die Abfertigungsbefugnis der Zollstellen ergibt sich aus dem Dienststellenverzeichnis der Bundesfinanzverwaltung.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Einfuhr von Lebensmitteln stehen zur Verfügung:

die für den Wohnsitz zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde,
bei allgemeinen Fragen das IWM Zoll - Zentrale Auskunft und
bei Fragen zu konkret beabsichtigten oder laufenden Abfertigungsverfahren die jeweils örtlich zuständige Zolldienststelle.


Grüßle
Haegar
_________________________________________
Ein Leben ohne Hund, ist ein Irrtum!
Verfasst am: 26.02.2010 11:00
haegar
Eingesessener
Durchflieger
Dabei seit: 03.07.2007
Beiträge: 289
also Paprika = ja
Käse = NEIN!

Grüßle
Haegar
_________________________________________
Ein Leben ohne Hund, ist ein Irrtum!
Verfasst am: 26.02.2010 11:38
Kormi
Urlauber
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2010
Beiträge: 10
Hallo Haegar,

danke für Deine schnelle und ausführliche Antwort. Klingt ja net so doll für mich... Ausgerechnet meine geliebten Milchprodukte!!
Da hatte ich letztes Jahr aber Glück mit dem Bulli..........
Verfasst am: 26.02.2010 14:00
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2161
Bei mir als Campinger sieht es anders auch.
ich darf für 3 Tage Verpflegung mitnehmen/ mitbringen, auch tierische Erzeugnisse.

Verfasst am: 26.02.2010 16:41
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3277
Fleisch auch verboten? shock.gif

Was ist dann mit der Pick-Szalami?

Ich kann mich auch nicht an einen einzigen Fall erinnern, bei dem ein paar Kilo Trapista oder Medve Streichkäse jemanden gestört hätten. Letso-kolbasz habe ich mir oft von unserem Firmen-Fahrer mitbringen lassen.

Es hat auch noch keinen gestört, wenn ich in die andere Richtung Weißwürste und Leberkäs transportierte. cheers.gif

Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri

Nie wieder Sommerzeit
"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam", hat ja auch funktioniert.
III. Punischer Krieg
Verfasst am: 26.02.2010 17:37
irenkereise
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 01.02.2006
Beiträge: 1276
Also Kormi, was ich hier lese, kann ich fast nicht glauben. Ich habe mich mal persönlich bei der ungarischen Zoll erkundigt, pro Person darf man für 170 Euro Lebensmittel rausnehmen, da Ungarn jetzt in der EU ist. Ich bin das reinste Warenhaus wenn ich aus Ungarn komme. Da sind dabei, Käse, Szalami, Kolbasz, Paprika, Frischfleisch, Gänseleber, Speck, Hausgemachte Suppennudel, Rauchfleisch, Schlachterplatte, usw. Ich habe noch niemals Probleme gehabt. Einmal haben sie beim durchleuchten mir gesagt, "ich hätte eine ganze Schlachterei dabei" und sie wünschen mir Guten Appetit dazu! Das beste Szalami kaufe ich immer am Flughafen, da ist es am frsichesten.

Angst habe ich ein bißchen nur vom deutschen Zoll aber bis jetzt toi toi ist noch nie was gewesen. Was auf dem Papier steht und was man praktiziert, das ist in Ungarn 2 paar Schuh. Problemen hat man die letzten Zeit eher mit dem Fluggepäck in Ungarn. Sie wollen das Gewicht ganz genau einhalten.

Also dir auch guten Appetit!

Irene
Verfasst am: 26.02.2010 17:42
irenkereise
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 01.02.2006
Beiträge: 1276
Noch was, tejföl könnte bei Flugreise problematisch werden im Handgepäck aber nur wegen der Flüßigkeit. Tubenkäse und turo gut verpackt - rein im Koffer. Kolbasz auch, Frischware aber nur im Handgepäck. Die Ungarn nehmen nichts weg so lange du kein Handel (Masse) betreibst. In D. ist das dann ein Versuch Wert, die Milprodukte und etwas Fleischware im Handgepäck kann man notfalls verschmerzen. Die Zöllner suchen ganz was anderes als dein tejföl oder turo...

Irene
Verfasst am: 26.02.2010 18:51
Artfactory
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.11.2008
Beiträge: 656
Ich hab da andere Erfahrung, besonders mit dem ungarischen Zoll. Mehr als eine große Kolbasz oder Salami pro Person ist eigentlich nicht erlaubt. Das gilt dann nicht mehr als Reiseproviant und der österreichische Zöllner wollte uns die Salamis wegnehemen. Wir boten daraufhin die Salamis den im Abteil sitzenden an, da winkte dann der Zöllner ein, weil es wohl doch nicht sooo viel war. Er beliess es bei einer Belehrung, es dürfen nur Lebensmittel als Reiseproviant eingeführt werden. Sollte es aktuell gemeldete Seuchen im Herkunftsland geben, ist auch Reiseproviant aus Fleisch oder Milchprodukten verboten.

An der Anzahl der Reisen, die wir hinter uns haben, bemessen, wurden wir aber recht wenig kontrolliert.
Verfasst am: 26.02.2010 19:58
pitti
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 18.02.2006
Beiträge: 2098
Über 4 Jahrzehnte Ungarn und ich habe noch nie Probleme gehabt, die Ungarn waren damals in Sopron Nachts immer im Tee und manchmal haben die Österreichischen Zöllner sogar mit gesoffen...........
Heute sind wir in der EU und mit Lebensmittel sehe ich überhaupt keine Probleme, mit dem Flugzeug kann es anders sein.
Ein paar Flaschen Bier habe ich immer gespendet und dabei brauchte ich nur mit dem Kopf nicken.
Im Kühlschrank des Wohnwagen wurde nur nach Bier gesucht.
Wenn ich im November nach Berlin fahre ist das Auto immer voll mit Lebensmittel und im März zurück genauso.

MfG Pitti cheers.gif

http://pitti.ungarnportal.org/CMS/bilder/ungarnanim.gif

http://pitti.ungarnportal.org/CMS/bilder/000HP.jpg



 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 2 Besucher online, davon 1 registrierter Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 10 registrierte Benutzer und 48 Gäste online.

Derzeit online
Moderatoren:Karin

ungarninfo.org hat 374 registrierte Benutzer, 2111 Themen und 33531 Antworten. Es werden durchschnittlich 10.35 Beiträge pro Tag erstellt.