S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema mit vielen Antworten

Jüdische Familien verklagen Ungarn und mehrere Staatsbahnen


Autor Nachricht
Verfasst am: 14.06.2012 19:01
Alex
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 01.02.2010
Beiträge: 66
Wieso kommt mir der jetzt mit Trianon?
Und ja, es gab viele Opfer aber die Juden haben das Mitleid nicht gepachtet und Sippenhaft gibt es in Europa seit 1989 nicht mehr.

Glauben Sie mir, ich kenne mich da aus.
Verfasst am: 15.07.2012 21:30
gerkaiser
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 717
Das es immer noch welche gibt (97 Jahre) und die immer noch gejagt werden. Welche Gerechtigkeit könnte hier noch greifen? Vielleicht Lebenslänglich?

"Mutmaßlicher NS-Kriegsverbrecher Csatáry in Ungarn aufgespürt

Er steht auf der Fahndungsliste des Wiesenthal-Zentrums ganz oben und soll für die Deportation von bis zu 16.000 Juden verantwortlich sein: Nun wurde László Csatáry entdeckt. Ein britisches Reporter-Team stellte den 97-Jährigen in Budapest."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/budapest-mutmasslicher-ns-verbrecher-csatary-in-ungarn-aufgespuert-a-844508.html

Toleranz ist heilbar!
Verfasst am: 15.07.2012 22:21
Mihaly1
Urlauber
Durchflieger
Dabei seit: 17.09.2009
Beiträge: 85
haloo gerkaiser,

finde ich gut - denn Mord verjährt nie !!

liebe Grüße

Mihály
Verfasst am: 16.07.2012 16:17
gerkaiser
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 717
Ich im Prinzip auch, aber was kann man dem noch anhaben? Er wurde, wenn ich das richtig verstanden habe, bereits in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Soll Ungarn einen 97 jährigen hinrichten (Ungarn kennt, glaube ich, keine Todesstrafe) oder an Israel ausliefern, damit die das übernehmen? Für mich mehr Fragen als Lösungen.

Toleranz ist heilbar!
Verfasst am: 23.07.2012 13:40
Ungarnfreund
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 21.06.2007
Beiträge: 503
Hi,

mich regen mehrere Sachen auf!

- bei der Vernichtung von Menschen ging es nicht nur um Juden, ca 20 % der Menschen, die umgebracht worden sind, waren Zigeuner.
- die Vernichtung von Menschen aus rasistischen Gründen gab es nicht nur durch die Nationalsozialisten. Ich erinnere nur an die Vertreibung/Vernichtung durch Arbeit von den Russlanddeutschen/Kullagen/Tschetschenen usw. in den Gullags.
- die jetzige Generation ist nicht verantwortlich für die Taten, sie kann nur Schlüsse darraus ziehen und die Geschichte bewahren
- Schuld sind nicht "die Deutschen" sondern "die Nationalsozialisten", Anne Frank wurde von einem Belgier verraten, die Juden- und Zigeunertransporte in Ungarn wurde von Ungarn organisiert
- die Sowjetunion und die Westmächte haben nichts dagegen unternommen, weder die Gleise bombardiert, im Fall der Sowjetunion sogar den Vormarsch auf Warschau gestoppt, damit der Warschauer Aufstand niedergeschlagen werden kann ("Wir sind die Befreier..." ) und haben somit auch ein Teil der Verantwortung zu tragen.

Gruß

Michael

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.2012 um 13:41.]

Mein Blog (in arbeit):

www.szeged.de



 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 2 Besucher online, davon 1 registrierter Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 13 registrierte Benutzer und 233 Gäste online.

Derzeit online
Benutzer:Karoly

ungarninfo.org hat 369 registrierte Benutzer, 2097 Themen und 33356 Antworten. Es werden durchschnittlich 10.45 Beiträge pro Tag erstellt.