S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Geschlossenes Thema

[Geschlossen] 10 "Orte"


Autor Nachricht
Verfasst am: 01.01.2015 17:42
Karin
Admin
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 1923
die man in Ungarn unbedingt gesehen haben sollte.
Wer bei diesem kalten Wetter gedanklich schon im Sommer verweilt und evtl. sogar (Ausflugs-)Plaene schmiedet, der kann sich ja mal hier auf dieser Seite umschauen.
Sie sind der Meinung, dass man dies

http://www.szeretlekmagyarorszag.hu/bakancslista-10-magyar-hely-amit-feltetlenul-latnod-kell/

unbedingt gesehen haben sollte.
Ehrlich gesagt ausser in Tihany war ich auch noch nirgends icon_redface.gif
Verfasst am: 01.01.2015 20:10
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3545
Lavendel fiel mir auf Tihany noch nicht auf, also war ich da auch noch nicht so richtig?

Aber in der Höhle von Tapolca war ich schon. Allerdings gab es damals so wenig Wasser, dass man trockenen Fußes zu allen öffentlich zugänglichen Stellen kam. Nur eine kleine Gruppe Schüler mit Führung kletterten mit Gummistiefeln bekleidet über ein Geländer und verschwanden in einer mit etwas Wasser gefüllten Spalte.



Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri
Verfasst am: 02.01.2015 11:06
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2453
In der Höhle von Tapolca war ich beim ersten Mal in Ungarn, ich war enttäuscht. Man ging eine lange Treppe runter, stieg ich einen Kahn fuhr dann eine Zeit rum, wann passiert denn hier etwas, ah, das sah man licht, was die spärlich Beleuchtung überstrahlte, da war man wieder an der Treppe wo man runter gekommen ist.
Kann sein, das es heute anders ist, aber das brauche ich nicht mehr zu besuchen.

Da ist das Grottenbad von Miskolc Tapolca schon sehenswerter.
Lavendel gibt es auf Tihany, an den Verkaufsständen in kleinen Beutel.
Habe ich aber früher sehr viel gesehen zwischen Nikelsdorf und Györ.

viele Grüsse
Willipitschen
Nichts bewegt sich wie ein Citroën


http://up.picr.de/3847845.jpghttp://up.picr.de/29163765aw.jpghttp://up.picr.de/31571396wm.jpg
Verfasst am: 02.01.2015 11:49
Pusztakind0
Eingesessener
Durchflieger
Dabei seit: 10.11.2010
Beiträge: 307
Sziasztok!

Ja, Willi, auch wir waren vor einigen Jahren in Tapolca in der viel gerühmten Seehöhle. Allzuviel hat sich seit deinem Besuch offenbar nicht geändert, ich war auch enttäuscht und hatte mir mehr versprochen. Die Beschreibung klingt um einiges attraktiver, als sich die Sache nachher rausstellt.... Und nochmal ja: das Höhlenbad in Miskloc ist wesentlich spannender!

Aber bei den vorgestellten "10 Orten" ist doch einiges, was wir noch nicht kennen, danke für die netten Anregungen für die nächsten Ausflüge!

Liebe Grüße vom Pusztakind

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.2015 um 11:53.]

extra hungaria non est vita!

Super Urlaub für Hundebesitzer - unser Pusztahaus:
http://www.urlaub-anbieter.com/connys-pusztahaus.htm
Verfasst am: 17.02.2017 12:36
Karin
Admin
Themenersteller
Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 1923
Ich habe einen Punkt(ob es eine Sehenswürdigkeit ist, wird sich herausstellen) gefunden,wo ich in Budapest noch nicht war und dort möchte ich das náchstemal unbedingt hin. Das ist der epreskert, für Sissi Fans hier ein Bild

http://www.budapest-foto.hu/Epreskert_Erzsebet%20kiralyne%20gipszmintaja_9.htm
und hier noch einige andere Fotos davon.
http://www.budapest-foto.hu/Epreskert_1.htm
Die Gegend muss teilweise ziemlich verfallen sein(Wenn man den Bildern glauben darf) und einen gewissen morbiden Charme aufweisen , es müssen sich andererseits dort auch Künstler niedergelassen haben.Man wird sehen.War evtl. schon jemand dort?
Verfasst am: 17.02.2017 14:53
fähnrich
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 05.04.2006
Beiträge: 594
Interessant ist es auf jeden Fall.


Viele Grüße von fähnrich
Verfasst am: 17.02.2017 20:39
waldi
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 22.06.2007
Beiträge: 2572
Hallo Karin,

der "Epreskert" oder "Maulbeergarten" ist Teil des "Magyar Képzőművészeti Egyetem", kurz MKE oder auf deutsch, der "ungarischen Akademie der bildenden Künste". Seit 1882 lernen dort angehende Künstler ihr Handwerk. Dort wird unterrichtet und gehämmert und gesägt und geschliffen was das Zeug hält. Ansonsten sieht es da tatsächlich aus wie bei Hempels unterm Sofa!
Der Epreskert ist für Besucher normalerweise nicht zugänglich. Nur am Tag des offenen Denkmals, also ein Mal im Jahr, kann man das Gelände betreten.
Den Epreskert habe ich am 19. September 2015 besucht. Den Grund kennst Du ja.
Ich werde mal meine Bilder rauskramen und einen kleinen Bericht verfassen.

Liebe Grüße von waldi


Und immer neugierig bleiben!

http://s3.postimage.org/1zvvyhyys/Waldis_Sissi_Seiten_weiss180.jpg


Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.
 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit ist 1 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 93 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 343 registrierte Benutzer, 2039 Themen und 31042 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.35 Beiträge pro Tag erstellt.