S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema mit vielen Antworten

Max Witzigmann in Vonyarcvashegy "Platt am See"


Autor Nachricht
Verfasst am: 20.10.2011 08:54
Basti
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1357
Lustiger Blog aus der SZ......

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/blogs/kuechenzeilen/1866/platt-am-see/

WIR ROCKEN DEN BALATON!
Verfasst am: 20.10.2011 15:54
Basti
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1357
Und hier der wunderbare Strand in Vonyarcvashegy....




[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.2011 um 15:56.]

WIR ROCKEN DEN BALATON!
Dateianhang

balaton2011_221_20110702_1071592162.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 196.88 Kilobyte) — 72 mal heruntergeladen
Verfasst am: 20.10.2011 18:02
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2102
"Basti" schrieb:

Und hier der wunderbare Strand in Vonyarcvashegy....





Und wo ist der Link?

Verfasst am: 20.10.2011 18:09
Basti
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1357
Unten rechts im Datenanhang - Das Bild vom Strand....

Guckst Du -- Siehst Du............


WIR ROCKEN DEN BALATON!
Dateianhang

balaton2011_221_20110702_1071592162.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 196.88 Kilobyte) — 66 mal heruntergeladen
Verfasst am: 21.10.2011 11:01
gerkaiser
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 717


Echt lustig, aber keine Empfehlung icon_biggrin.gif

Na dieser Witzigmann schreibt sehr gut. Dass sein Vater mal in den frühen Nachkriegsjahren ein prominenter Koch gewesen sein soll, daran wird sich wohl kaum ein junger Mensch erinnern icon_smile.gif

Als Werbung für diesen traurigen Touristenort kann man den Artikel aber wirklich nicht bezeichnen. Daran ändert auch ein so großer Namen wie Lido nichts. Der Balaton ist doch schön, warum glauben die Leute immer durch geklaute Namen interessanter zu werden. Wann nennt man Tihany "Kap der guten Hoffnung"?

Nur mal ein paar Zitate aus dem Artikel:

Er kommt in den Ort und beschreibt ihn folgenderweise: „Rücksturz in die 90er. Erinnerungen an die Ausläufer meiner Jugend. Die Architektur hier in Ungarn sieht noch genauso aus wie damals“

„An Spitzentagen tummeln sich hier im Strandbad um die 14.000 Leute und knapp 1.000 davon fallen ins Casanova ein.“

„Tibor mag seinen Geburtort, aber“…“hier leben? Nein, danke!“

„Wie in den meisten Küchen herrscht auch im Casanova Männerüberschuss. Und wie in den meisten Küchen sind auch die Jungs hier oversexed and underfucked. Ständig werden anzügliche Witze gerissen.“

„ein Kombi-Dampfgargerät aus der Schweiz. Damit lässt sich backen, braten, grillen, dämpfen, dünsten, blanchieren und pochieren – alles fettfrei“…“. Eine Stunde lang stehen wir vor dem elektronischen Zauberkasten. Die Brüder drücken wie wild an den Knöpfen des Dampfgarers herum als wäre es ein Glücksspielautomat…“

„Auf der Karte stehen 120 verschiedene Gerichte“…“plus ein paar 100 Standarts (Döner, Pizza, Waffeln) verlassen hier an guten Tagen die Küche.“

„Was hat das mit Kochen zu tun? Hat das überhaupt noch etwas mit Kochen zu tun? Kann ein Backhendl aus dem Küchen-Computer tatsächlich eine Alternative zu einen “selbst gemachten” aus der Pfanne sein? Geht durch diese Art zu kochen nicht auch ein Stück Heimat verloren? Besteht die Zukunft des Kochens darin, dass ungelernte Kräfte nur noch aufs Knöpfen drücken müssen?“

„József zieht einen Weinkorken aus einem Loch, in das ich – warum auch immer – bitte hineinsehen solle. Kaum spähe ich hinein, spritzt ein Wasserstrahl aus dem Loch und schießt mir ins Auge."..." Zur Versöhnung bietet mir Zoltàn einen Kaugummi an. Ich will einen Streifen aus der Packung ziehen, da ereilt mich ein elektrischer Schlag."..." Zoltàn stellt mir eine Thermoskanne und eine Kaffeetasse hin. Ich öffne die Kanne und will mir einschenken, da poppt ein riesen Plastikphallus aus der Kanne.“

Ende der Zitate

Wer so was braucht, sollte dahin fahren, an den Lido für Arme nach Vonyarcvashegy. Vielleicht wird auch das überfüllte "Casanova" mit den "oversexed and underfucked" Kellnern/Küchenstudenten anziehend auf ähnlich Gelagerte wirken. Unmengen Gerichte auf der Karte, erzeugt von Leuten die ihr Gerät nicht beherrschen (Dampfgarer), bürgt ebenfalls für Qualität. Aber wenigstens die Hände waschen können sie, wenn der Chef in der Nähe ist, wenn man das besonders betonen muss!?

Basti, Du hast es sicher anders gelesen und hälst es für Werbung?


20.10.2011 06 Uhr 59
Basti
Klasse Blog.Ich hab dafür etwas Werbung gemacht,auch hier im Dorf(Vonyarc) etwas bekannt gemacht.



Toleranz ist heilbar!
Verfasst am: 21.10.2011 13:30
Basti
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1357
Weil so das Leben ist...natürlich und normal.Das ist schliesslich kein 5 Sternelokal,sondern "nur" ein Stradnbüfe,für den Hunger zwischendurch.
Ich geh ja meist auf der anderen Seite im Lidostradn essen bei Táltos Pizzeria.
István hat eine gute Küche dort.Macht einen superleckeren Gyrosteller und sehr gute Pizzas.An Ostern gabs einen Ochsen am Spiess"erste Sahne".
Allgemein ist der Lidostradn sehr gut von Wasserski,Surfen,Kinderpool,Spielplátze usw.
Und ich weiss,er kommt bei den Gásten auch sehr gut an.
Auslandsungarn sprechen meist sehr negativ über ihr Heimatland,also das überrascht jetzt nicht so richtig.

Allgemein finde ich den Blog ganz gut und zeigt das wahre Leben.Nicht das nach aussen beschönigte Leben mancher.
In diesem Sinne.....


WIR ROCKEN DEN BALATON!
Verfasst am: 21.10.2011 13:58
Pusztakind0
Eingesessener
Durchflieger
Dabei seit: 10.11.2010
Beiträge: 279
Also, ich persönlich hätte auf das Katzenbild und den absolut platten Witz vom "Catwalk" verzichten können.
LG vom Pusztakind

extra hungaria non est vita
Verfasst am: 21.10.2011 15:34
gerkaiser
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 18.11.2007
Beiträge: 717
"Basti" schrieb:

Weil so das Leben ist...natürlich und normal.Das ist schliesslich kein 5 Sternelokal,sondern "nur" ein Stradnbüfe,für den Hunger zwischendurch.


Mit 100 Gerichten auf der Karte und einen Dampfgarer?

"Basti" schrieb:

Ich geh ja meist auf der anderen Seite im Lidostradn essen bei Táltos Pizzeria.
István hat eine gute Küche dort.Macht einen superleckeren Gyrosteller und sehr gute Pizzas.An Ostern gabs einen Ochsen am Spiess"erste Sahne".
Allgemein ist der Lidostradn sehr gut von Wasserski,Surfen,Kinderpool,Spielplátze usw.
Und ich weiss,er kommt bei den Gásten auch sehr gut an.
Auslandsungarn sprechen meist sehr negativ über ihr Heimatland,also das überrascht jetzt nicht so richtig.



Für mich ist die Antwort nur Werbesprech. Ein bischen nachgeben - ist halt nur ein Strandbuffet- aber keine Gegenargumente. Dafür gleich wieder Aufzählen von Lokalen und deren Angeboten, natürlich alles gaaaanz super. Da glaube ich doch eher dem Witzigmann.Es gibt in Ungarn wirklich hervorragende Gastronomie, am häufigsten in Budapest, wen wundert´s icon_smile.gif Am Balaton habe ich die bisher nicht gefunden.

Zu den Begrifflichkeiten noch ein Wort. Lido nennt man einen schmalen Landstreifen, der einen flacheren Teil des Meeres vom offenen Wasser abtrennt. Was sehe ich auf dem Foto, dass einen tollen Strand darstellen soll? Kiesstrand an einem See mit Sonnenschirmen. Baggerlochatmo. Man müssen die es nötig haben.

Warum nimmt man den Balaton nicht als das was er ist? Ein superschöner Binnensee mit interessanter Landschaft und einem gehobenen Freizeitwert.

Schwarzes Meer haben sie den "Goldstrand" erfunden, Lido am Balaton und Entsorgungsparks statt Mülldeponien.Zugegeben, hört sich besser an, macht es aber nicht schöner.

Die Krönung ist die platte Katze. Es soll Leute geben die solche Bilder verletzen. Die erste Reaktion gab es ja schon. Zum Artikel trug das Bild nichts bei nur erklärt es die Überschrift "Platt am Balaton" und gibt noch einen flachen Gag zum Catwalk.



Toleranz ist heilbar!
Verfasst am: 21.10.2011 15:55
Basti
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1357
Ein Strandbüfe ist halt ein Strandbüfe..Es gibt gute und weniger gute.Da hat der Max sicher recht und dem wird ja auch nicht wiedersprochen.
Wir haben hier am Westbalaton sehr gute Restaurants.Also nur Budapest ,dass sehe ich absolut nicht so....
Und die Strandbáder ob hier in Vonyarc,Gyenes,Györök oder Szigliget sind sehr beliebt und die Gemeinden bemühen sich stándig um Verbesserungen.
Warum soll man es jetzt schlecht machen.
Und mit den 120 Gerichten,da werden halt auch der Palacsinta mit ca. 10 Variationen dazugezáhlt.Es ist alles halb so wild.
Ich hab in den Strandbádern auch schon gut gegessen,man muss nur wissen wo.
So ist es mit den Restaurants auch.

In diesem Sinne....Balaton ist echt krass gut...


WIR ROCKEN DEN BALATON!
Verfasst am: 21.10.2011 21:02
Basti
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2008
Beiträge: 1357
Man findet immer negative Dinge,aber um eine Sache,eine Idee zu verwirklichen,muss man an etwas glauben.Dann wird es auch ein Erfolg...

WIR ROCKEN DEN BALATON!



 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 5 Besucher online, davon 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste.
Heute waren bereits 14 registrierte Benutzer und 83 Gäste online.

Derzeit online
Benutzer:Willipitschen

ungarninfo.org hat 380 registrierte Benutzer, 2094 Themen und 33312 Antworten. Es werden durchschnittlich 10.47 Beiträge pro Tag erstellt.