S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Thema mit vielen Antworten

Ungarn und Demokratie und die Niederkunft


Autor Nachricht
Verfasst am: 15.10.2017 12:50
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2454
"waldi" schrieb:

"Willipitschen" schrieb:
Waldi, was du hoffst, das weiß ich schon, es wird ein Mädel.
Wir erwarten es jeden Tag.

Du Glücklicher!
Dann gratuliere ich schon mal und wünsche eine problemlose Niederkunft, Willi!

Liebe Grüße von waldi


Ich hatte mein Glück schon mal hier in einen Witz versteckt, nur unser Fähnrich hat den verstanden.

http://www.ungarninfo.org/index.php?id=860&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=2817&tx_mmforum_pi1%5Bpage%5D=5
hi hi hi

viele Grüsse
Willipitschen
Nichts bewegt sich wie ein Citroën


http://up.picr.de/3847845.jpghttp://up.picr.de/29163765aw.jpghttp://up.picr.de/31571396wm.jpg
Verfasst am: 16.10.2017 19:13
fähnrich
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 05.04.2006
Beiträge: 594
"waldi" schrieb:
...Ich hoffe auf ein Mädel...

"Willipitschen" schrieb:
...es wird ein Mädel....

Jetzt weiß ich, warum die Themenüberschrift geändert wurde. icon_lol.gif
Ich wünsche alles Gute.


Viele Grüße von fähnrich
Verfasst am: 17.10.2017 12:20
Karin
Admin
Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 1923
Hallo fähnrich

Jetzt weiß ich, warum die Themenüberschrift geändert wurde. icon_lol.gif
Ich wünsche alles Gute.


Das ist einer der Nachteile diese Forums, man kann die Beitráge nicht trennen, aber ich werde es wieder zurück ándern, war nur mal so zur Demonstration
Verfasst am: 17.10.2017 16:05
waldi
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 22.06.2007
Beiträge: 2572
Lass es doch so stehen, Karin.
Die Themenerstellerin hat sich ja schon einige Zeit nicht mehr geäußert. Warum?

Das Thema hat durch die Enkel eine positive Wendung genommen!
Es ist viel angenehmer über die Zukunft der geborenen und ungeborenen Enkel zu diskutieren als über schmutzige Politik.

findet waldi

Und immer neugierig bleiben!

http://s3.postimage.org/1zvvyhyys/Waldis_Sissi_Seiten_weiss180.jpg
Verfasst am: 18.10.2017 10:37
fähnrich
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 05.04.2006
Beiträge: 594
"waldi" schrieb:

Lass es doch so stehen, Karin.
Die Themenerstellerin hat sich ja schon einige Zeit nicht mehr geäußert. Warum?

Das Thema hat durch die Enkel eine positive Wendung genommen!
Es ist viel angenehmer über die Zukunft der geborenen und ungeborenen Enkel zu diskutieren als über schmutzige Politik.

findet waldi

Bin auch dafür.icon_cool.gif


Viele Grüße von fähnrich
Verfasst am: 22.04.2018 15:36
Seegurke
Durchflieger
Durchflieger
Dabei seit: 22.04.2018
Beiträge: 2
"lenana" schrieb:

"waldi" schrieb:

Politik und Demokratie sind nicht einfach! Das erleben wir ja in D gerade.
Wenn ich auch nicht dauernd in Ungarn lebe, so erlaube ich mir doch eine Meinung zu Orbáns Politik zu haben und sie hier zu schreiben.

Herr Orbán wurde demokratisch gewählt!
Was er mit der Macht angestellt hat, das finden einige, vor allem im Ausland oder in der EU, nicht gut.
Ich finde, er hat die große Mehrheit im Parlament ausgenutzt um seine Position zu sichern und seine Macht auszuweiten. Dies war leider möglich durch eine schwache Opposition.
Die Sprüche auf den Plakaten, als es im letzten Jahr um das Referendum ging, waren teilweise schon hammerhart, finde (nicht nur) ich.
In Unterhaltungen mit meiner ungarischen Verwandtschaft kommt immer wieder die Frage wie wir es denn mit den vielen muslimischen Verbrechern in D aushalten, ob wir nicht in dauernder Angst und in Schrecken leben würden. Die Sprüche kommen also an!
Die meisten Ungarn sind nicht nur mit Orbans Politik einverstanden. Sie loben ihn für den Schutz gegen die Massen von Asylsuchenden die durch Ungarn strömen würden wenn er keinen Zaun hätte bauen lassen. Sie unterstützen ihn bei der Abwehr von Asylanten aus der EU, worüber sich die anderen EU-Länder maßlos aufregen. Andererseits freuen sie sich die Anderen insgeheim darüber, weil sie damit einen Grund zu haben glauben, ihren vereinbarten Verpflichtungen bei den Quoten nicht nachkommen zu müssen. Griechenland und Italien bleiben auf ihren Flüchtlingen sitzen und müssen sehen wie sie allein zurecht kommen. Kein Ruhmesblatt für die EU!
Man steckt lieber Geld in die "Sicherung der EU-Außengrenze". Nichts anderes hat Orban mit seinem Zaun gemacht! Nur macht man die Zäune anderswo höher und wirft zweifelhaften Organisationen in Lybien das Geld in den Rachen statt in den zentralafrikanischen Staaten den Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen. Wie an anderen Stellen experimentiert man an den Symtomen herum anstatt die Ursachen zu beheben.

Jetzt bin ich aber von Orbán weg.
Mein Eindruck ist, dass er Politik für sein Volk macht!
Die Unterstützung junger Familien durch den Staat ist einmalig! Ich habe es schon an anderer Stelle geschrieben: Die Familie einer meiner Nichten hat mit einem Verdienst eines Elektroinstallateurs und drei Kindern ein Haus gebaut und fährt etwa drei Mal im Jahr mit der Familie in (inländischen) Urlaub!
Meine Schwägerin (Rentnerin) bekommt beim Kauf der neuen Waschmaschine etwa die Hälfte vom Staat!

Es ist mir zwar ein Rätsel wie der Orbán das finanziert, aber das interessiert weder meine Nichte, noch meine Schwägerin. Orbán ist super! Sie werden ihn wieder wählen!

Jetzt bin ich auf die Reaktionen gespannt!
Es ist ja sonst nix los hier wird bemängelt.

Liebe Grüße von waldi


Hallo Waldi! Danke für deine ausführliche Antwort! Sehr interessant. Das habe ich nicht gewusst. Ich lese nur unsere Zeitungen und die betrachten Orban sehr kritisch.
Gruß
Hallo Lenana, das ist ja gerade das Problem der Deutschen - sie lesen nur die Nachrichten, die ihnen das Merkel-Regime zurechtlügt.
Deshalb ist es wichtig, sich selbst zu informieren - abseits von BILD, Tagesschau und TAZ - um die Wahrheit und die Realität zu erfahren.

Ungarn ist mit Orbán sehr gut dran. Klar, ist er ein Politiker und die sind immer mit Vorsicht zu genießen. Trotzdem setzt er sich - wie es eigentlich ja auch normal ist/sein sollte - für sein Volk und die ungarische Kultur ein. In Deutschland undenkbar. Bei uns werden unsere Kultur und unser - völlig normales - Volksempfinden verteufelt, mit angeblicher Fremdenfeindlichkeit und anderen Absurditäten belegt.
Heimat- und Volksliebe haben nichts mit Fremdenfeindlichkeit zu tun.

Das würde ja analog bedeuten, Fußballbegeisterung sei automatisch Hass auf Tennis. Genau so Unsinn, als wenn man Menschen, die ihre eigene Kultur - im eigenen Land - lieben und leben wollen, beschimpft, sie würden deshalb Fremde hassen. So viele Jahre sind wir Deutschen trotz Heimatliebe und unserem deutschen Deutschland im Urlaub in afrikansische und orientalische Länder gefahren - weil wir sie hassten?

Abartige, aber zielgerichtete Kampagnen durch unsere Politiker haben uns und vor allem unseren Kindern unsere (völlig normale und gesunde) Heimatliebe abdressiert. Ziel dieser heimat- und nationenfeindlichen Kampagnen in ganz Europa ist die völlige Auflösung der Nationalstaaten und europäischen, alten Völker. Das geben sie mittlerweile sogar offen zu.
Denn Volksliebe macht stark. Und ein starkes Fußvolk ist bei den oberen Zehntausend und ihren kriminellen Plänen nunmal unerwünscht. Es könnte sich ja womöglich auflehnen.

Orbán hält dagegen die Liebe des ungarischen Volkes zu sich selbst und zur eigenen Kultur - wie auch die Verfügungsgewalt des ungarischen Volkes über das eigenen Land - sehr hoch.
Die Ungarn machen es genau richtig, deshalb werden sie überleben.

Die Deutschen gehen gerade unter - mit eingekniffenem Schwanz.

Ich war ein paar Mal in Ungarn, habe mich ganz allein vom Flughafen zum Hauptbahnhof Keleti und bis in den Süden mit dem ÖPNV (Bussen, U-Bahn, IC und ländlicher Bimmelbahn) durchgewühlt - und bin zurechtgekommen.
Tolle, hilfsbereite Menschen, ein erheblich freieres und ursprünglicheres Land, als die geknechtete, geknebelte, bis ins Mark durchgeregelte BRD.

Ungarn ist meine Wahlheimat. Weil ich mich dort heimisch und wohl fühle.
In der BRD fühle ich mich nicht mehr wohl.

Und darauf kommt es meiner Meinung nach an. icon_wink.gif
Verfasst am: 23.04.2018 13:34
Willipitschen
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 06.05.2005
Beiträge: 2454
Ungarn ist meine Wahlheimat. Weil ich mich dort heimisch und wohl fühle.
In der BRD fühle ich mich nicht mehr wohl.


Dann sollst du sehr schnell umziehen, man will ja da wohnen wo man sich heimisch fühlt.
Ich fahre gerne nach Ungarn im Urlaub, dabei ist es mir egal, ob da der Kadar oder Orban regiert, ich muss ja nicht da leben.


Politik ist für mich so uninteressant, da gibt es doch wirklich schöneres im Leben. Mich über Merkel aufregen, nein sie ist demokratisch gewählt worden, das muss ich akzeptieren.
Trotzdem will ich dir doch einen kleinen Stich in deine Ungarnliebe geben.

http://www.youtube.com/watch?v=z6SGOCKQ7vM



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.2018 um 13:35.]

viele Grüsse
Willipitschen
Nichts bewegt sich wie ein Citroën


http://up.picr.de/3847845.jpghttp://up.picr.de/29163765aw.jpghttp://up.picr.de/31571396wm.jpg
Verfasst am: 24.04.2018 23:10
pitpit
Eingesessener
Durchflieger
Dabei seit: 28.01.2014
Beiträge: 203
danke, willi, für den Clip. er ist mal ein bißchen Wahrheit. und für orban gibt's nur orban, seine Bürger sind nur Geldbringer (namentlich EU-Gelder). er "packelt" mit den Russen und Chinesern, schimpft über die EU (deren Gelder er aber sehr nimmt) und schaut auf seine "Freunderln" wie auch auf die Familie.

Aber die Hauptsache, er hat mit knapp 49 Prozent eine 2/3-Mehrheit "gewonnen" icon_eek.gif . Ist ja nur eine Sache des Wahlrechtes (das er sich zurecht gebogen hat).

und daß "die Ungarn" ihn lieben, liegt auch zum großen Teil daran, daß die Medien (durch ihn) gleichgeschaltet wurden.

Aber was solls: ich hör schon auf, wie ich schon gesagt hab: Politisieren bringt nur unnötigen Streit. Und der liegt mir nicht.

Solang es so halbwegs geht, leb ich hier am Land (weit weg von Budapest) friedlich und ruhig.

Und das ist das Einzige, was mich interessiert.



 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit ist 1 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 61 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 342 registrierte Benutzer, 2039 Themen und 31041 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.39 Beiträge pro Tag erstellt.