S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Forum und anderes  Forum  Forum Übersicht
 
Geschlossenes Thema

[Geschlossen] Hitze


Autor Nachricht
Verfasst am: 03.08.2017 12:10
irenkereise
Halbungar
Durchflieger
Themenersteller
Dabei seit: 01.02.2006
Beiträge: 1147
Keiner erwähnt die große Hitze in Ungarn. Ihr seid sicher schon sehr abgehärtet, denn früher war das immer ein Thema. Wir haben hier im Norden einen ganz schlimmen Sommer. Jeden Tag Regen oder Gewitter und sehr oft Orkan. Mal ein Kaffetrinken auf dem Balkon ist eine seltene Freude. Womit haben wir das bloß verdient. Könnt Ihr uns nicht ein bisschen Sonne abgeben? Ruck Zuck ist der Herbst da und wir haben noch gar nichts vom Sommer gehabt.
Verfasst am: 03.08.2017 16:44
Karin
Admin
Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 1923
Hallo irenke,
evtl. erwáhnt man die Hitze nicht,
weil man kaum dazu in der Lage ist,
weil man schon total weggeschmolzen ist. Morgen soll der heisseste Tag werden.Na, mir reicht es heute schon. Wenn dannn kühlere Zeiten kommen, dann mit totalen Unwettern. Unser Garten sieht aus wie eine ausgetrocknete Schlammlawine.Obwohl es im ganzen Garten Gras, Báume und Stráucher gibt, hat das letzte Unwetter die Erde nur so weggespült. Der grösste Clou war, dass wir sogar in der Küche Schlamm hatten.Das ist bisher noch nie vorgekommen, obwohl wir das Haus nun schon 20 Jahre haben. Der Schlamm ist auf die Terasse gespült worden und hat auch die Terassentürschwelle nicht als Hinderniss gesehen. Allerdings muss erwáhnt werden, dass der Garten ein ganz leichtes Gefálle hat.
Verfasst am: 03.08.2017 19:29
waldi
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 22.06.2007
Beiträge: 2572
Hitze? In Ungarn? Wo denn? icon_rolleyes.gif

Heute machte das Außenthermometer (im Schatten) schon bei 38,9° wieder kehrt. Hat sich wohl nicht getraut die 39° zu überschreiten.
Die sind ja erst für Morgen vorausgesagt.

Die Gewitterfront am letzten Wochenende hat auch hier einige Schäden verursacht, vor allem abgebrochene Äste, war aber eine angenehme Abkühlung.

Jetzt, um 19:20 haben wir draußen noch 34,8°. Es wird wohl wieder eine tropische Nacht.
Drinnen konnten wir die Temperatur bei etwa 28° halten weil wir schon in der Früh alle Fenster und Läden geschlossen haben. Die Ventilatoren laufen den ganzen Tag, bringen aber auch nicht mehr viel.
Wir liegen meist nur leicht bekleidet auf den Betten und gucken in die Glotze. Zwischendurch gehen wir mal duschen um uns etwas abzukühlen.
Naja, die nächste Woche soll es kühler werden und sich bei 30 bis 33° einpendeln. Dann könnte man mal wieder was unternehmen.

Darauf hofft waldi in Ungarn

Und immer neugierig bleiben!

http://s3.postimage.org/1zvvyhyys/Waldis_Sissi_Seiten_weiss180.jpg
Verfasst am: 03.08.2017 20:40
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3545
"waldi" schrieb:

(…) Die Ventilatoren laufen den ganzen Tag, bringen aber auch nicht mehr viel.
(…)

Geht ja auch gar nicht! icon_wink.gif
Wenn die Raumluft (~28°C) umgerührt wird, kann davon keine Änderung der Temperatur entstehen.

Stark bewegte Luft hat aber die Eigenschaft, Schweiß aufzunehmen. Das gibt uns dann das Gefühl einer Abkühlung.
Bei uns im Haus (hier in Deutschland) fallen einige Hausbewohner immer wieder auf dieses Empfinden herein und öffnen die Treppenhausfenster obwohl es draußen VIEL wärmer ist als drinnen, "damit frische Luft ins Haus kommt". Der Erfolg ist dann stickige heiße Luft und so kranke Leute wie Gyuriné tun sich dann schrecklich schwer die drei Stockwerke zu bewältigen.

Ich habe schon x mal dagegen geschimpft - ohne Erfolg. Jetzt nutze ich jede Gelegenheit, nachts die Fenster zu öffnen und tagsüber immer wieder zu schließen. Zu mir etwas sagen traut sich keiner. Aber oft schließe ich beim Müll runter tragen alle Fenster und wenn ich wieder hoch gehe gleich noch einmal. icon_rolleyes.gif

Wie ein früherer Chef so sage ich dann auch:
"Lauter Idioten wo man hin schaut
und ich mitten drin." icon_lol.gif

Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri
Verfasst am: 04.08.2017 19:47
Karin
Admin
Dabei seit: 17.07.2005
Beiträge: 1923
Was natürlich auch schlimm ist bei der Hitze hier in Ungarn, dass es z.B. in der Puszta einen Grossbrand gegeben hat.Eine Fláche von 600 Hektar fiel dem Brand zum Opfer. Allerdings hat man wohl den Brand mittlerweile unter Kontrolle.
Verfasst am: 04.08.2017 20:52
pitpit
Eingesessener
Durchflieger
Dabei seit: 28.01.2014
Beiträge: 203
und das alles nur, weil wir hier jetzt Sommer ham. Ich versteh euch nicht: den ganzen Winter isses dann nicht so warm icon_eek.gif .... und dann meutert auch wieder jeder icon_biggrin.gif

abgesehen davon, es gibt eine Erfindung, die nennt sich Klimaanlage ... und wenn man die so auf 3-5 Grad unter der Außentemperatur einstellt, dann läßt sich das Ganze locker genießen.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 04.08.2017 um 20:57.]
Verfasst am: 04.08.2017 21:11
bennie
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 05.02.2006
Beiträge: 736
Mal nen tip wenn man ventilatoren nutzt. Zwei limoflaschen von 2 liter gefuhlt mit wasser in den gefriertschrankt.
Wenn tiefgefroren stelt man den fur den ventilator umd innerhalb van eine halbe stunde geht die temp. mit +/_ drei grat zuruck.icon_smile.gif

Versuch mal.


Mit meinen gedanken woanders, bin ich eigentlich überall.
Verfasst am: 04.08.2017 21:28
waldi
Halbungar
Durchflieger
Dabei seit: 22.06.2007
Beiträge: 2572
Danke für den Tipp, Bennie!
Den hätte ich heute schon ausprobieren können.
Wir haben heute die 40°-Marke geknackt!
Das Haus hat sich so aufgeheizt dass ich über 29° in den Zimmern habe.
Ich werde gleich mal nachsehen ob wir noch Flaschen haben die wir noch nicht platt gemacht haben.


Liebe Grüße von waldi aus Ungarn

Und immer neugierig bleiben!

http://s3.postimage.org/1zvvyhyys/Waldis_Sissi_Seiten_weiss180.jpg
Verfasst am: 04.08.2017 23:30
Gyuri
Admin
Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 3545
Was euch fehlt ist ein Schwiegersohn, der eine Klimaanlage übrig hat und diese auch noch in seinem Urlaub installiert. icon_cool.gif
(gerade stelle ich fest, dass ich noch kein Bild davon habe)

Durch gezieltes Lüften (in der Nacht) bringe ich bei mir (auch ohne Klima) die bis zu 80cm dicken Wände vielleicht auf … 27°C (?) runter. Seit ich die Klimaanlage habe, die ich meist nur am späten Nachmittag einschalte und damit das Innere auf ~ 22°C runter bringe, habe ich dann am Tag danach sicher nie über 25°C.

Aber Vorsicht vor Erkältungen!
Das kenne ich noch von der Arbeit in voll klimatisierten Räumen.
Da war ich immer krank wenn ich nicht den ganzen Tag in meiner "Kühlung" arbeiten konnte, sondern immer mal raus musste … und auch wieder rein.
Bei außen 40°C würde ich es drinnen nicht zu kühl machen, besonders wenn ich auch mal in den Garten sitzen will.

Szervusztok! ………………………………… Erős Gyuri
Verfasst am: 05.08.2017 00:28
pitpit
Eingesessener
Durchflieger
Dabei seit: 28.01.2014
Beiträge: 203
es sollte die Innentemperatur max. 3-6 grad unter der Außentemperatur sein

Die Empfehlung der Differenz zwischen der Außen- und Innentemperatur ist maximal 6 Grad. Beispielsweise bei einer Außentemperatur von 30 Grad, sollte die Raumtemperatur nicht tiefer als 24 Grad eingestellt werden.


Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.
 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 33 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 33 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 66 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 343 registrierte Benutzer, 2039 Themen und 31042 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.35 Beiträge pro Tag erstellt.