S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Reisen  Sehenswürdigkeiten  Geistl. Gebäude  Synagoge in Sopron
 

Die Synagoge von S O P R O N

Wer von Österreich kommend, bei Eisenstadt-Klingental die Grenze nach Ungarn überquert, kommt durch Sopron.

 

Es ist durchaus lohnendswert, sich mal ein paar Stunden Zeit zu nehmen und sich die Stadt etwas näher anzuschauen. Sopron besitzt eine der schönsten Innenstädte Ungarns und beherbergt eine alte Synagoge aus dem 13. Jahrhundert.

Die Häuser der Innenstadt, die mit einer Burgmauer umgeben sind, verbergen historische Werte. Jedoch der grösste Schatz ist die Synagoge.

Vom Orsolya Platz, (Orsolya tér), dem ehemaligen Salzmarkt, gabelt sich die Straße. Neben einem Säulengebäude beginnt die Neue Straße, (ùj utca), die entgegen ihrem Namen, die älteste Straße in Sopron ist. Vor 1440 hieß sie Judenstraße, was darauf hinweist, dass hier jüdische Händler wohnten. In der Straße, die im 13 Jahrhundert entstanden ist, findet man auch die alte Synagoge. Hier hat dann auch die jüdische Bevölkerung, bis zu ihrer Flucht im Jahr 1526, gelebt. In der Straße standen insgesamt 16 Häuser.

Thoralesungstisch

Allgemein hatten die jüdischen Gemeinden mehrere gemeinsame Gebäude: die Unterkunft für durchreisende Händler, ein rituelles Bad und das wichtigste, die Synagoge.

Die Synagoge ist Gebetshaus, Versammlungsraum und Schule in einem. Die Juden kennen nur eine Kirche und zwar die Kirche in Jerusalem.

Traditionsgemäss steht die Synagoge in Sopron, wie in allen mittelalterlichen Städten Europas, auf dem hinteren Grundstück, also von der Straße entfernt. Es war behördlich verboten, Synagogen direkt an der Straßenfront zu bauen. In Sopron hat man durch ein barockes Tor einen wunderbaren Blick auf die Synagoge und das rituelle Bad, welches europaweit das einzig gut erhaltene Bad ist.

Der interessanteste und schönste Teil ist das Schlitzfenster mit seiner Rosette an der östlichen Seite. Diese Stil entstand im 13. Jahrhundert beim Synagogenbau, sodass er sogar auf den klassizistischen Stil des Fassadenbaus übernommen wurde

 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit ist 1 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 46 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 331 registrierte Benutzer, 1992 Themen und 30992 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.73 Beiträge pro Tag erstellt.