S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Reisen  Reiseberichte  Reisefreunde.at
 

Ungarn - das Land der Gastfreunschaft, Berge, ungeahnten Schönheiten und Weiten

von Renate Stigler

Jahreswechsel 2002/2003

Als Wiener hat man fast Heimvorteil. In einer knappen Autostunde ist man bereits an der Grenze und nach einer kurzen Paßkontrolle betritt man unser Nachbarland.

 

Wir sind ein kleiner Busreiseveranstalter, der einigemale im Jahr unser Nachbarland unsicher macht. Die letzte und erste Fahrt im alten und neuen Jahr war unsere Silvestertour an den Plattensee. Nach einer atemberaubend schönen Fahrt durch die wunderschön vereiste Winterlandschaft des Bakony Gebirges erreicht uns ein einmaliger Blick auf diesen unsagbar schönen See. Einsam und ruhig, sich von den Touristenströmen im Sommer erholend, liegt er vor uns.

 

Einige in unserem Bus denken an Oktober, wo wir hier zum Weinlesefest waren. Damals hatten wir Plusgrade, Sonne pur und gute Stimmung. Heute sind wir hier die erste Gruppe, die das Hotel in Siofok, am Südufer erreicht. Wir genießen die Ruhe und einige machen gleich einen Spaziergang entlang des Ufers.

 

Die Freundlichkeit im Hotel sind wir als Insider bereits gewöhnt. Gastfreundschaft ist in Ungarn groß geschrieben und wird hier fast überall praktiziert. Man fühlt sich auch trotz einiger Sprachprobleme sofort willkommen und geliebt. Freundschaften werden hier schnell geschlossen.

 

Während unseres Aufenthaltes relaxen wir im Hotel, besuchen wir Siofok und machen einen Abstecher in ein Pferdegestüt in die Puszta. Ein Puszta-Programm darf hier nie fehlen. Die edlen Pferde, die gekonnte Darbietung der Csikos auch auf eisigem Untergrund und das gute Essen bei toller Zigeunermusik machen dieses Ereignis unvergessen. Noch jahrelang bleiben dem Besucher die Weiten und Schönheiten des Landes in Erinnerung.

 

Die Silvesterfeier überrascht unsere weltgereiste Gruppe. Ungarn und Österreich feiern hier gemeinsam bei einem riesigen Büffet und einer stimmungsvollen Unterhaltungsmusik den schönsten Abend des Jahres. Auch die Showeinlage eines Cirkus bringt rasenden Beifall. Um Mitternacht stehen auch die Österreicher bei der ungarischen Nationalhymne stramm und beim anschließenden Wienerwalzer tanzt jeder mit jedem.

 

Das grandiose Mitternachtsbuffet können manche nur noch begutachten. An Essen mangelt es in Ungarn nie und schwerer als zuvor, aber voll mit schönen Eindrücken werden wir am 01.01.2003 den Heimweg antreten.

 

Ungarn ist immer eine Reise wert, zu jeder Jahreszeit bietet es dem Touristen bleibende Erinnerungen. Wir fahren zu fast jeder Veranstaltung, egal ob Ostern, Frühjahr, Sommer, Weinlesefeste oder Silvester. Besuchen Sie unsere Homepage www.reisefreunde.at und kommen Sie mit uns ins wohl gastfreundlichste Nachbarland von Ostösterreichs. Wir bringen auch Ihre Gruppe individuell nach Ungarn. Fragen Sie uns.

 

Ihre Reisefreunde - Renate

 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit ist 1 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 44 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 331 registrierte Benutzer, 1992 Themen und 30992 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.73 Beiträge pro Tag erstellt.