S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Ungarn  Flora & Fauna
 

Flora und Fauna in Ungarn

Nur noch knapp 20% der Staatsfläche Ungarns sind bewaldet. Größere Waldgebiete sind vor allem im Westen des Landes zu finden, die häufigsten Baumarten in tieferen Lagen sind Eiche und Esche, in den höheren Lagen der Mittelgebirge kommen vor allem Buchen, Ahorn und Birken vor. Im Südwesten (Transdanubisches Hügelland) kommen Edelkastanien und Maulbeerbäume vor. In den ungarischen Tiefebenen Alföld und Kisalföld herrscht grasbedeckte Steppe vor (Puszta), die durch die Rodung der ursprünglichen Eichenwälder entstand. Ein Großteil davon wird heute intensiv landwirtschaftlich genutzt. Die wenigen noch vorkommenden Wälder bestehen hauptsächlich aus Pappeln, Eichen, Eschen und Ulmen.

Die Tierwelt Ungarns weist zahlreiche der typischen mitteleuropäischen Arten auf. Dazu gehören u.a. Rehe, Hirsche, Wildschweine, Mufflons, Hasen, Füchse und Marder. Eine Besonderheit sind die am Plattensee lebenden Fischotter und die an zahlreichen Flüssen wieder angesiedelten Biber. Die Vogelwelt ist artenreich, in Feuchtgebieten finden sich z.B. Kraniche, Reiher (Silberreiher am Plattensee), Ibisse, Kormorane und zahlreiche Entenarten. In den steppenartigen Landschaften im Osten des Landes leben Falken, Fasane und Wachteln. Die Großtrappe als typischer Steppenbewohner ist selten geworden.

 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit sind 3 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 3 Gäste.
Heute waren bereits 11 registrierte Benutzer und 272 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 371 registrierte Benutzer, 2127 Themen und 33458 Antworten. Es werden durchschnittlich 10.79 Beiträge pro Tag erstellt.

Ext. Links: