S u c h e n :
 
 

Im Chat:

       ungarninfo.org   Ungarn  Geschichte  Jahreszahlen
 

Wichtige Jahreszahlen in Ungarns Geschichte

896 "Landnahme" durch 7 aus dem Osten stammende Stämme der Magyaren  
997-1038 Stephan I., der Heilige, Staatsgründer und erster ungarischer König Westorientierung des sich formierenden Königsreichs  
1222 Andreas II. (1175-1235) erlässt die Goldene Bulle über aristokratische Vorrechte, die eine ähnliche Rolle wie die Magna Charta von 1215 spielte  
1241/1242 Einfall der Mongolen  
1301-1342 Karl I. Robert von Anjou  
1342-1382 Ludwig I. der Große von Anjou  
1368-1437 Sigismund von Luxemburg, Entwicklung eines Ständestaates  
1370 Vereinigung der Königreiche Ungarns und Polens  
1397-1439 Albrecht von Habsburg, Bedrohung durch osmanisch-türkisches Reich  
1458-1490 Matthias Corvinus besetzt wichtigste Ämter und Behörden mit Magyaren, die deutsche Bevölkerung (etwa 50%) behält jedoch ihre eigenen Rechte; Kampf gegen die Osmanen; Eroberung Wiens  
1514 Bauernkrieg  
1526 Ungarische Armee in der Schlacht von Mohács von den Türken vernichtend geschlagen; Land wurde in drei Teile gespalten: Den Westen erhielten die Habsburger, im Osten Fürstenstand Siebenbürgen, die Mitte wurde türkisch besetzt.  
1541-1686 Unter der Herrschaft der Türken (145 Jahre) wird Buda westliche Grenzstadt des Osmanischen Reiches.  
1686 Rückeroberung Budas und Pests durch kaiserliche Truppen unter Prinz Eugen von Savoyen; Habsburger Herrschaft über ganz Ungarn  
ab 1698 Ansiedlung der Ungarndeutschen in der Zeit von Maria Theresia  
1703-1711 Unabhängigkeitskampf gegen den Habsburger Machtanspruch in Siebenbürgen unter der Führung des Fürsten Ferenc II. Rákoczi. Annahme der Pragmatischen Sanktion durch die Stände Ungarns (Unteilbarkeit des Habsburger Reiches, Anerkennung weiblicher Thronfolge)  
1836 Ungarisch wird Staatssprache  
1848/49 15. März: Der nationale Unabhängigkeitskampf führt zur Revolution (Proklamation der Unabhängigkeit am 14.04.1849)  
August 1849 Niederschlagung des Freiheitskampfes mit Hilfe russischer Truppen.  
1867 Pest wird Sitz des Reichstages sowie Sitz aller ungarischen Ämter der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie. Krönung Kaiser Franz Josefs I. zum König von Ungarn  
1916 Kaiser Karl I. von Habsburg wird zum letzten ungarischen König gekrönt (Karl IV. von Ungarn).  
Oktober 1918 Bürgerlich-demokratische Revolution, Proklamation der Republik  
1919 März: Räterepublik für 133 Tage  
20.06.1920 Vertrag von Trianon: Ungarn verliert 2/3 seines Staatsgebietes und 1/3 seiner Bürger, 3 Millionen Ungarn verbleiben außerhalb der Landesgrenzen.  
1919-1944 Ära des Reichsverwesers Miklós Horthy. Er bemüht sich von Anfang an um Revision der Grenzen und richtet einen parlamentarisch-bürgerlichen Staat mit diktatorischen Elementen ein.  
1938 Erster Wiener Schiedsspruch: Rückgabe des von Ungarn bewohnten Gebietes der Slowakei  
1940 Zweiter Wiener Schiedsspruch: Teil Siebenbürgens zurück an Ungarn  
1941 Ungarn gestattet im Zweiten Weltkrieg den Durchzug deutscher Truppen nach Jugoslawien. Selbstmord von Ministerpräsident Graf Teleki. Juni 1941: Ungarn erklärt der Sowjetunion den Krieg; nach Vernichtung 2. ungarischen Armee "Schaukelpolitik"  
19.03.1944 Besetzung Budapests durch deutsche Truppen, nach 6-wöchiger Belagerung. Beginn der Judenverfolgung unter Anleitung Eichmanns.  
28.12.1944 Kriegserklärung der provisorischen Regierung an Deutschland  
04.04.1945 Eroberung Ungarns durch die Rote Armee  
1949 20. August (St. Stephans-Tag): Verkündung der Verfassung der Ungarischen Volksrepublik  
1956 23. Oktober: Beginn des Ungarn-Aufstandes, der am 4. November 1956 mit der blutigen Niederschlagung durch sowjetische Truppen endet.  
1958 Hinrichtung von Imre Nagy, Ministerpräsident während des Ungarn-Aufstandes  
1957-1989 Sozialistische Volksrepublik mit Einparteiensystem  
11.09.1989 Ungarn öffnet seine Grenze für Deutsche aus der DDR  
23.10.1989 Ausrufung der Republik - Ende der Volksrepublik Ungarn  
1990 Erste freie Wahlen: Sieg des konservativen "Ungarischen Demokratischen Forums" unter Ministerpräsident Antall. Ungarn tritt dem Europarat bei (06.11.1990)  
Februar 1991 Austritt Ungarns aus dem Warschauer Pakt. Bildung der Visegrád-Gruppe (zusammen mit Polen und der damaligen Tschechoslowakei)  
19.06.1991 Abzug der Roten Armee aus Ungarn  
01.07.1991 Auflösung des Warschauer Paktes  
16.12.1991 Unterzeichnung des Assoziierungsvertrages mit der EG (in Kraft seit 01.02.1994)  
Dezember 1991 Aufnahme in Nordatlantischen Kooperationsrat der NATO  
1994 Zweite freie Wahlen: Sieg der Ungarischen Sozialistischen Partei unter Ministerpräsident Gyula Horn, Koalitionsbildung mit dem Bund der Freien Demokraten. Ungarn stellt am 01.04.1994 Beitrittsantrag zur EU  
19.06.1995 Staatspräsident Göncz wird zum zweiten Mal ins Amt gewählt.  
13.12.1997 Einladung Ungarns zur Aufnahme von Beitrittsverhandlungen zur Europäischen Union anlässlich des Europäischen Rates in Luxemburg  
16.12.1997 Unterzeichnung des Beitrittsprotokolls zur NATO  
März 1998 Beginn der ersten (Screening-)Phase der Beitrittsverhandlungen mit der EU  
10./24.05.98 Parlamentswahlen: Wahlsieg von FIDESZ-MPP, die unter Ministerpräsident Viktor Orbán Koalition mit der FKgP und dem MDF eingeht  
10.11.1998 Beginn der Beitrittsverhandlungen mit der EU  
12.03.1999 NATO-Beitritt Ungarns  
August 2000 Prof. Ferenc Mádl wird zum Staatspräsidenten gewählt  
7. und 21.04.2002 Parlamentswahlen: Wahlsieg von MSZP, die unter Ministerpräsident Péter Medgyessy mit SZDSZ koaliert  
Dezember 2002 Erfolgreicher Abschluss der 4-jährigen EU-Beitrittsverhandlungen  
12.04.2003 EU-Referendum  
01.05.2004 EU-Beitritt Ungarns  
 
    Diese Seite drucken    Diese Seite weiterempfehlen    Zur vorherigen Seite    Zum Seitenanfang    

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?

Portalinfo:

Zur Zeit ist 1 Besucher online, davon 0 registrierte Benutzer und 1 Gast.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 74 Gäste online.

Derzeit online


ungarninfo.org hat 331 registrierte Benutzer, 1992 Themen und 30992 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.73 Beiträge pro Tag erstellt.

Ext.Links: