Ungarn, Land und Leute
Zur Startseite von Ungarn, Land und Leute
Ungarn, Land und Leute

Eger  |  Esztergom  |  Fertõd  |  Gödöllõ  |  Hédervár  |  Kesztehely  |  Kõszeg  |  Martonvásár  |  Mezõhegyes  |  Nagyvázsony  |  Nagycenk  |  Noszvaj  |  Pácin  |  Pécsvárad  |  Ráckeve  |  Sárospatak  |  Sárvár  |  Seregélyes  |  Siklós  |  Szerencs  |  Szécsény  |  Szirák  |  Tata  |  Vaja  |  Vasszécseny  |  Verseg-Fenyõharaszt


Vasszécseny

Schloss EbergényiEinige Kilomenter von Szombathely entfernt im Zentrum des Komitates Vas führt die Straße 84 nach Vasszécseny am Ufer des Baches Gyöngyös, wo es gleich zwei unter Denkmalschutz stehende Schlösser gibt. Das alte und das neue Schloss Ebergényi. Die Familie Ebergényi gelangte erst im 18. Jahrhundert in den Besitz von Szécseny, das heutige Antlitz der Siedlung wurde aber von der Bautätigkeit dieser Familie geprägt. Aufgrund der Stilmerkmale des Schlosses Neu-Ebergényi kann angenommen werden, dass das mehrstoeckige Gebäude im Zopfstil von dem aus Österreich stammenden Meister des klassizisierenden Spätbarock Melhior Hefele um 1790 erbaut worden ist.  Mit seiner Ruhe ausstrahlenden Masse, der überschaubaren Struktur und mit der für den Klassizismus charakteristischen eleganten Linienführung thront das Schloss inmitten des 11 Hektar großen englischen Gartens. Die ausgezeichneten Gegebenheiten des Gebäudes können als Schlosshotel bestens genutzt werden. In den Saelen mit Gewoelben verstecken sich ein gemütliches Café, ein elegantes Restaurant und ein stimmungsvoller Weinkeller. Das sorgfältig restaurierte Herrenhaus mit Denkmalcharakter bietet mit seinen konfortablen Gästezimmern 46 Gästen angenehme Erholung.

Új-Ebergényi Kastélyszálló, 9763 Vasszécseny, Kossuth u. 36, Tel. 94/337-340

nach oben

Quelle: Burgen, Kastelle und Schlösser in Ungarn - Ungarisches Tourismusamt
 tourinform@hungarytourism.hu

Angaben ohne Gewähr!