Ungarn, Land und Leute
Zur Startseite von Ungarn, Land und Leute
Ungarn, Land und Leute

Eger  |  Esztergom  |  Fertõd  |  Gödöllõ  |  Hédervár  |  Kesztehely  |  Kõszeg  |  Martonvásár  |  Mezõhegyes  |  Nagyvázsony  |  Nagycenk  |  Noszvaj  |  Pácin  |  Pécsvárad  |  Ráckeve  |  Sárospatak  |  Sárvár  |  Seregélyes  |  Siklós  |  Szerencs  |  Szécsény  |  Szirák  |  Tata  |  Vaja  |  Vasszécseny  |  Verseg-Fenyõharaszt


Szécsény

Szécsény - Barockschloss ForgáchDie Aufmerksamkeit des Besuchers wird sofort auf das Barockschloss über dem Tal mit seitlich je einer Bastei und im Hintergrund auf das auch heute funktionierende und zu besichtigende Gebäude-Ensemble mit Benediktiner Kirche und Kloster gelenkt. Die ältesten, gotischen Teile des Klosters stammen aus dem 14. Jahrhundert, die heutige Form erhielt das ganze erst im 18. Jahrhundert. Das barocke Schiff der Kirche, ihr gotischer Chor und ihre Sakristei gehören zu den wertvollsten kirchlichen Denkmälern Ungarns. In der Nachbarschaft des Klosters erhebt sich das im 18. Jahrhundert auf den Fundamenten einer Burg aus dem 14. Jahrhundert erbaute barocke Schloss Forgách. Das restaurierte Schloss ist heute ein archaeologisches und historisches Mueseum, das den Namen des Natur- und Gesellschaftswissenschaftlers Ferenc Kubinyi trägt. Der Grundriss des Schlosses ist ein gestrecktes H, es ist mehrstoeckig und verfügt über einen Mittelrisalit. Aus dem mit Balustern geschmückten, in der Mitte befindlichen Treppenhaus gelangt man von unten und von oben in miteinander verbundene Saalreihen. Ausstellungen: Archaeologische und historische Sammlungen; Natur, Jagd und Waldwirtschaft; Waffensaal mit der Geschichte der Jagdwaffen.

Kubinyi Ferenc Múzeum, 3170 Szécsény, Ady E. u. 7, Tel. 32/370-143

nach oben

Quelle: Burgen, Kastelle und Schlösser in Ungarn - Ungarisches Tourismusamt
 tourinform@hungarytourism.hu

Angaben ohne Gewähr!