Ungarn, Land und Leute
Zur Startseite von Ungarn, Land und Leute
Ungarn, Land und Leute

Eger  |  Esztergom  |  Fertõd  |  Gödöllõ  |  Hédervár  |  Kesztehely  |  Kõszeg  |  Martonvásár  |  Mezõhegyes  |  Nagyvázsony  |  Nagycenk  |  Noszvaj  |  Pácin  |  Pécsvárad  |  Ráckeve  |  Sárospatak  |  Sárvár  |  Seregélyes  |  Siklós  |  Szerencs  |  Szécsény  |  Szirák  |  Tata  |  Vaja  |  Vasszécseny  |  Verseg-Fenyõharaszt


Sárvár

Spät-Renaissance-SchlossSárvár befindet sich in Westtransdanubien, südlich von Fertõd. Ursprünglich befand sich hier am Zusammenfluss der Flüsse Gyöngyös und Raab ein morastiges Gebiet, woraus sich auch der Name zusammensetzt (Sár - vár, sár = Schlamm, vár = Burg). Der Vorfahre der heutigen Burg war aller Wahrscheinlichkeit nach ein Kettenglied der nach der Landnahme entstandenen Schutzlinie. Der Bau des Spät-Renaissance-Schlosses knüpft sich aber an den Namen der Familie Nádasdy. Im 17. Jahrhundert wurden die bisher separaten Burggebäude durch weitere Verbindungsflügel und durch den Bau einer Kapelle zu einem fünfeckigen Schlossensemble zusammengefügt. Der Sárvárer Domäne ging 1803 an den Modenaer Este-Habsburg-Zweig. Die Burg wurde restauriert, das verschlammte Wasser des Burggrabens abgeleitet und der Graben zu einem Burggraben umgestaltet. Das Burgschloss ist heute ein kulturelles Zentrum von Sárvár, Heimstadt des Ferenc-Nádasdy-Museums, der Stadtbibliothek und des Bildungszentrums. Das bekannte Arboretum gegenüber der Burg laedt zu einem Spaziergangein. Die ersten Pflanzenraritäten wurden im 16. Jahrhundert gepflanzt. Neben dem See, bietet das auch über die Landesgrenzen hinaus bekannte Thermalbad Erholung. Wiederkehrende Programme der Stadt sind das internationale Folklorefestival im August und das Winzerfest im September. Alle zwei Jahre werden in der ersten Septemberhälfte das internationale Husarentreffen und die Historie-Tage veranstaltet, um die großen Gestalten der ungarischen Geschichte zu würdigen.

Nádasdy Ferenc Múzeum, 9600 Sávár, Várkerület u. 1, Tel. 95/320-158

nach oben

Quelle: Burgen, Kastelle und Schlösser in Ungarn - Ungarisches Tourismusamt
 tourinform@hungarytourism.hu

Angaben ohne Gewähr!