Ungarn, Land und Leute
Zur Startseite von Ungarn, Land und Leute
Ungarn, Land und Leute

Eger  |  Esztergom  |  Fertõd  |  Gödöllõ  |  Hédervár  |  Kesztehely  |  Kõszeg  |  Martonvásár  |  Mezõhegyes  |  Nagyvázsony  |  Nagycenk  |  Noszvaj  |  Pácin  |  Pécsvárad  |  Ráckeve  |  Sárospatak  |  Sárvár  |  Seregélyes  |  Siklós  |  Szerencs  |  Szécsény  |  Szirák  |  Tata  |  Vaja  |  Vasszécseny  |  Verseg-Fenyõharaszt


Pácin

Schloss PácinAuf einen von natürlichen bächen umgebenen Sandhügel wurde ursprünglich das Spätrenaissance-Schloss erbaut. Durch Heirat gelangte der Besitz in den 70er Jahren des 16. Jahrhunderts an die Familie Mágóchy. Das Familienoberhaupt Gáspár war durch seine Einkommen aus dem Weinhandel in Tokaj-hegyalja einer der reichsten Aristokraten Nordungarns. Da er keine eigenen Kinder hatte, vermachte er sein gewaltiges Vermögen seinem Neffen András und dessen Gattin Judit Alaghy. Als aristokratischen Wohnsitz ließ er ihnen das Schloss Pácin bauen. Es wurde 1581 fertiggestellt und hatte einen rechteckigen Grundriss. Vom einfacheren Erdgeschoss aus wurden die Herrschaften in der reich geschmückten ersten Etage bedient. Die dortigen Fenster und Türen wurden mit fein gemeisselten Renaissance-Rahmen umgeben, die Zimmer mit Tonnengewoelbe oder Balkendecken mit Kamin und drei Kacheloefen geheizt. Die Verzierung des Gebäudes erfolgte durch das Familienwappen über dem Eingang. Nach dem Tod von András Mágóchy 1586 zog die Familie im Streit um den Besitz vor den Richter, 1590 wurde das Schloss Wohnsitz von Ferenc Pácin Alaghy. Der neue Besitzer verschönerte es weiter. Nach dem Aussterben der Familie Alaghy geht der Besitz mit dem Schloss im Jahr 1631 als königliche Spende an die Familie Sennyei über. Anfang des 19. Jahrhunderts wird das Schloss im romantischen Stil umgebaut. Das sorgfältig restaurierte Schloss kann seit 1987 als Schlossmuseum Bodrogköz besichtigt werden.

Bodrogközi Kastélymúzeum, 3964 Pácin, Kossuth kert 1., Tel. 47/3342-014

nach oben

Quelle: Burgen, Kastelle und Schlösser in Ungarn - Ungarisches Tourismusamt
 tourinform@hungarytourism.hu

Angaben ohne Gewähr!